Seniorenecke

Ober­neu­schön­berg: Unse­re nächs­ten Senio­ren­nach­mit­ta­ge fal­len bis auf Wei­te­res aus. Hal­tet Euch aber trotz­dem den 2. Diens­tag im Monat frei.

Ich wün­sche Euch ein fro­hes Oster­fest, viel Gesund­heit und hal­tet Euch bit­te an die Anord­nun­gen.

Eure S. Hof­mann

Geplantes Blasmusik-Event fällt aus

Olbern­hau: Eigent­lich soll­te das Jahr 2020 für die Musi­kan­tin­nen und Musi­kan­ten des Musik­korps der Stadt Olbern­hau ein ganz beson­de­res Jahr wer­den. Anläss­lich des 70-jährigen Grün­dungs­ju­bi­lä­ums des weit über die Stadt­gren­zen hin­aus bekann­ten Klang­kör­pers soll­te vom 1. bis 3. Mai in Olbern­hau unter dem Mot­to „100 Pro­zent Blas­mu­sik“ zünf­tig gefei­ert wer­den.

Wei­ter­le­sen

Meldeschluss verlängert

Annaberg-Buchholz: Arbeit­ge­ber kön­nen Anzei­gen für die Beschäf­ti­gung schwer­be­hin­der­ter Men­schen bis zum 30. Juni 2020 erstat­ten. Glei­ches gilt für die Zah­lung der Aus­gleichs­ab­ga­be.

Aktu­ell sind Arbeit­ge­ber auf­grund COVID-19 mit einer Viel­zahl unter­schied­li­cher Pro­ble­me beschäf­tigt. Die­se Wid­rig­kei­ten erschwe­ren auch die frist­ge­rech­te Erstat­tung der Anzei­ge und Zah­lung der Aus­gleichs­ab­ga­be nach dem SGB IX.

Wei­ter­le­sen

Wichtige Landkreisinformationen

Erz­ge­birgs­kreis: Aktu­ell wer­den in Ein­rich­tun­gen der Kran­ken­haus Gesund­heits­hol­ding Erz­ge­bir­ge GmbH in den Kran­ken­häu­sern Annaberg-Buchholz, Stoll­berg, Zscho­pau und Olbern­hau Vor­aus­set­zun­gen zur Eta­blie­rung zusätz­li­cher Corona-Teststellen ein­ge­rich­tet, die in Kür­ze ihren Dienst auf­neh­men bzw. bereits auf­ge­nom­men haben.

Wei­ter­le­sen

Medizinerausbildung in Chemnitz

Raum Erz­ge­bir­ge: Nach Ansicht des CDU-Gesundheitspolitikers Alex­an­der Krauß wird die im Okto­ber star­ten­de Medi­zi­ner­aus­bil­dung in Chem­nitz vor allem dem länd­li­chen Raum die­nen, infor­miert eine Pres­se­mit­tei­lung des CDU-Bundestagsabgeordneten. „Ich hof­fe, dass vor allem Stu­den­ten aus dem Umland zum Zuge kom­men - die den süd­säch­si­schen Raum ken­nen und hier ver­wur­zelt sind“, betont Krauß.

Wei­ter­le­sen

IHK verschiebt Prüfungen

Chem­nitz: Die Industrie- und Han­dels­kam­mern ver­schie­ben die für April und Mai geplan­ten schrift­li­chen Azubi-Abschlussprüfungen in den Som­mer 2020. Hier­von sind im Kam­mer­be­zirk der IHK Chem­nitz über 3.000 Aus­zu­bil­den­de betrof­fen. Bis ein­schließ­lich Mai fin­den auch kei­ne Wei­ter­bil­dungs­prü­fun­gen für rund 600 Teil­neh­mer an der IHK Chem­nitz statt. Die­se wer­den zwi­schen Juni und August nach­ge­holt.

Die schrift­li­chen IHK-Ausbildungsprüfungen sind nach jet­zi­gem Stand in der Zeit vom 16. bis zum 19. Juni 2020 ange­setzt. Die industriell-technischen Prü­fun­gen sol­len dem­nach am 16. und 17. Juni 2020 und die kauf­män­ni­schen am 18. und 19. Juni 2020 statt­fin­den.

Wei­ter­le­sen

Gemeinsam stark!

Kirch­spiel Olbern­hau: Wir hal­ten Abstand, um ande­ren Gutes zu tun. Des­halb fal­len alle unse­re Ver­an­stal­tun­gen bis auf Wei­te­res aus. Es ist davon aus­zu­ge­hen, dass auch zu Ostern kei­ne gemein­sa­men Got­tes­diens­te statt­fin­den kön­nen.

Bit­te nut­zen Sie die Ange­bo­te im Radio, im Fern­se­hen und im Inter­net. Unse­re Pfar­rer sind für Sie da. Auch kön­nen Sie die Mit­ar­bei­ter in den Büros über Tele­fon und E-mail errei­chen. Der ange­kün­dig­te Trö­del­markt wird am 2. und 3. Mai nicht statt­fin­den. Ob die Kon­fir­ma­ti­on zu Pfings­ten gefei­ert wird, kön­nen wir im Moment noch nicht sagen.

Wir möch­ten Sie aber zu „BBL“ ein­la­den: „Beten beim Läu­ten“. Jeden Wochen­tag 7.00, 12.00 und 18.00 Uhr läu­ten unse­re Kir­chen­glo­cken und auch sonn­tags zu den geplan­ten Got­tes­dienst­zei­ten. Das Läu­ten ruft die Men­schen zum  Inne­hal­ten und zum Gebet. Dar­in sind wir mit­ein­an­der ver­bun­den. Ach­ten Sie bit­te auf den Klang der Glo­cken und unter­bre­chen für 5 Minu­ten Ihr Werk. Viel­leicht formt Ihr Herz, Ihr Inne­res, ein Gebet, einen Wunsch. In der Ver­bin­dung mit den vie­len ande­ren erreicht es sein Ziel.

Blei­ben Sie behü­tet und getrost in die­ser tur­bu­len­ten Zeit.

Kirch­spiel Olbern­hau

Neuer Konzerttermin

Mari­en­berg: Von den Aus­wir­kun­gen der Corona-Infektion und den damit beschlos­se­nen Ein­schrän­kun­gen für das kul­tu­rel­le Leben bleibt die Regi­on wei­ter­hin nicht ver­schont. Aus die­sem Grund wur­de die für den 17. April 2020, in der Stadt­hal­le Mari­en­berg ange­kün­dig­te Ver­an­stal­tung „Lie­der vom Wol­gastrand“ - Erin­ne­run­gen an Ivan Rebroff mit Ron­ny Wei­land abge­sagt. Als Ersatz­ter­min hat der Show-Express Kön­nern als Ver­an­stal­ter den 11. Okto­ber 2020, 16.00 Uhr fest­ge­legt. Bereits erwor­be­ne Ein­tritts­kar­ten behiel­ten ihre Gül­tig­keit, wird abschlie­ßend mit­ge­teilt.

EK-Red.

Ideenwettbewerb gestartet

Seif­fen: Die DENKSTATT Erz­ge­bir­ge ist ein noch sehr jun­ges Pro­jekt der Gemein­de Seif­fen für Ide­en und Wege zum Fort­be­stand des tra­di­ti­ons­rei­chen erz­ge­bir­gi­schen Kunst­hand­werks.

Durch die staat­li­chen Ver­ord­nun­gen zur Ein­däm­mung der Coro­na Kri­se muss­ten auch bei uns alle Vor­ha­ben wie Work­shops, Kreativ-Treffen und Mei­nungs­aus­tausch vor Ort auf unbe­stimm­te Zeit ver­scho­ben wer­den.

Des­halb haben wir uns Gedan­ken gemacht, wie in die­sen außer­ge­wöhn­li­chen Tagen eine „Denk-Werkstatt“ einen Bei­trag für akti­ve Hil­fe und lebens­na­he Lösun­gen bie­ten kann und haben den Ide­en­wett­be­werb „Spiel“ ins Leben geru­fen.

Wei­ter­le­sen

Arbeitsagentur setzt auf eService

Annaberg-Buchholz: Um in der aktu­el­len Situa­ti­on die wich­tigs­ten Dienst­leis­tun­gen erbrin­gen zu kön­nen, kon­zen­triert sich die Arbeits­agen­tur auf die Bear­bei­tung von Geld­leis­tun­gen und die elek­tro­ni­sche Kun­den­be­ra­tung. Dadurch ent­fal­len alle per­sön­li­chen Gesprächs­ter­mi­ne. Ver­ein­bar­te Ter­mi­ne müs­sen nicht abge­sagt wer­den und es ist auch kei­ne tele­fo­ni­sche Nach­fra­ge erfor­der­lich. Alle Anlie­gen soll­ten ab sofort weit­ge­hend über die eService-Angebote geklärt wer­den – online über Smart­pho­ne, Tablet oder PC. Ganz indi­vi­du­el­le Gesprächs­be­dar­fe kön­nen tele­fo­nisch über die Service-Hotline geklärt wer­den - trotz erhöh­ten Anruf­auf­kom­mens.

Wei­ter­le­sen

Wichtige Bürgerinfos

Kur­ort Seif­fen: Von der aktu­el­len Infek­ti­ons­la­ge durch das Corona-Virus wird auch das Spiel­zeug­dorf nicht ver­schont blei­ben. Auch wenn die Ver­brei­tungs­zah­len noch ver­gleichs­wei­se nied­rig aus­fal­len, gilt es, den wei­te­ren Anstieg zu ver­lang­sa­men, so dass unser Gesund­heits­sys­tem hand­lungs­fä­hig bleibt. Men­schen­an­samm­lun­gen sind zu ver­mei­den, um die Anste­ckungs­ge­fahr nied­rig zu hal­ten.

Wei­ter­le­sen

Virus lähmt öffentliches Leben

Olbern­hau: Die aktu­el­le Corona-Krise mit ihren immensen nega­ti­ven Aus­wir­kun­gen auf das geord­ne­te Leben der ein­hei­mi­schen Bevöl­ke­rung und der hie­si­gen Wirt­schaft beschäf­tigt auch die Stadt Olbern­hau.

Zu den städ­ti­schen Haupt­auf­ga­ben zählt in ers­ter Linie die Gewähr­leis­tung der öffent­li­chen Ord­nung und Sicher­heit. Wir tun alles, um die Stadt am Leben zu hal­ten, die Aus­wir­kun­gen durch das Corona-Virus zu mini­mie­ren und die Infek­ti­ons­ket­te zu unter­bre­chen“, bringt es Olbern­haus Bür­ger­meis­ter, Heinz-Peter Hau­stein, auf den Punkt. Aus die­sem Grund hat die Stadt­ver­wal­tung eine Eil­ent­schei­dung getrof­fen und fest­ge­legt, dass alle Muse­en der Stadt, das „Haus der Begeg­nung“ in Rothen­thal , die Stadt­bi­blio­thek, das Jugend- und Kul­tur­zen­trum „Thea­ter Varia­bel“, das Hallen- und Frei­bad, das Jugend­zen­trum in Klein­neu­schön­berg, alle Jugend­clubs sowie alle Turn­hal­len und Sport­plät­ze ab sofort geschlos­sen blei­ben und alle Ver­an­stal­tun­gen in den Ein­rich­tun­gen bis zum 14. April 2020 abge­sagt wer­den.

Wei­ter­le­sen

Ausbreitung des Coronavirus verhindern

Gesund­heits­amt des Erz­ge­birgs­krei­ses bis auf Wei­te­res geschlos­sen:  Die Aus­wir­kun­gen des Coro­na­vi­rus sind nun auch im Erz­ge­birgs­kreis  für jeden Ein­woh­ner fest­stell­bar. Um eine ord­nungs­ge­mä­ße Bear­bei­tung von auf­tre­ten­den Infek­ti­ons­schutz­fäl­len zu gewähr­leis­ten und die Arbeits­fä­hig­keit des Gesund­heits­am­tes im Land­rats­amt Erz­ge­birgs­kreis wei­ter­hin zu erhal­ten, wird mit sofor­ti­ger Wir­kung das Refe­rat Öffent­li­cher Gesund­heits­dienst bis auf Wei­te­res für den Publi­kums­ver­kehr geschlos­sen.

Für Anfra­gen zur aktu­el­len Lage bzw. zum Umgang mit dem Gesche­hen nut­zen Sie bit­te die ein­ge­rich­te­te Hot­line des Gesund­heits­am­tes: Annaberg-Buchholz: 03733 831-4444

Wei­ter­le­sen

Fällungen verboten

Erz­ge­birgs­kreis: Mit dem 1. März 2020 hat die dies­jäh­ri­ge Vege­ta­ti­ons­zeit begon­nen. Die unte­re Natur­schutz­be­hör­de des Erz­ge­birgs­krei­ses infor­miert, dass damit der § 39 Absatz 5 Satz 1 Num­mer 2 des Bun­des­na­tur­schutz­ge­set­zes (BNatSchG) zur Anwen­dung kommt.

Nach­dem ist es ver­bo­ten, Bäu­me die außer­halb des Wal­des, von Kur­zum­triebs­plan­ta­gen oder gärt­ne­risch genutz­ten Grund­flä­chen ste­hen, Hecken, leben­de Zäu­ne, Gebü­sche und ande­re Gehöl­ze in der Zeit vom 1. März bis zum 30. Sep­tem­ber abzu­schnei­den, auf den Stock zu set­zen oder zu besei­ti­gen.

Wei­ter­le­sen

1 2 3 4 5 6 125