Magie in Farben

Olbern­hau: Bil­der von Maria Mat­thes aus Chem­nitz zeigt ab sofort die neue Aus­stel­lung „Magie in Far­ben“, die am 8. Mai in der Gale­rie der Stadt­wer­ke Am Alten Gas­werk in Olbern­hau eröff­net wur­de und ab sofort Besu­chern zu den Öff­nungs­zei­ten Mon­tag bis Frei­tag, 9.00 bis 12.00 Uhr sowie diens­tags und don­ners­tags von 13.00 bis 18.00 Uhr offen steht. Der Ein­tritt ist frei.

EK-Red.

8. Fußball-Camp

Pockau-Lengefeld: Bereits zum 8. Mal wird heu­er das Inter­na­tio­na­le Fußball-Camp SOCCER CITY im Pockau­er Flöhatal-Stadion aus­ge­tra­gen. Das Trai­nings­la­ger rich­tet sich an Jugend­li­che mit Spaß am Kicken, egal ob als Hobby- oder Ver­eins­spie­ler. Die Trai­nings­grup­pen wer­den nach Alter und dem indi­vi­du­el­len Leis­tungs­ni­veau ein­ge­teilt.

Den Auf­takt bil­det vom 14. bis 20. Juli das Trai­nings­la­ger für 11- bis 13-Jährige. Im Anschluss, vom 21. bis 27. Juli, fin­det das Trai­nings­la­ger für die 14- bis 16-Jährigen statt.

Gelei­tet wird das Trai­ning von einem Übungsleiter-Team der „Char­lot­te Eagles“ – einem pro­fes­sio­nel­len Fußball-Club aus den USA, dass neben zahl­rei­chen ande­ren Fuß­bal­lern wäh­rend des gesam­ten Camps mit den bes­ten Tricks und tol­len Metho­den für per­fek­te Trai­nings­at­mo­sphä­re sor­gen wird.

Wei­ter­le­sen

Frühlingskonzert

Olbern­hau: Die Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Kreis­mu­sik­schu­le des Erz­ge­birgs­krei­ses bie­ten am Sonn­tag, 19. Mai 2019, ab 15.00 Uhr, einen bun­ten Melo­di­en­rei­gen in der Stadt­kir­che Olbern­hau. Mit dabei sind wie­der die Kin­der des bun­ten Orches­ters. Dies­mal haben sich 25 jun­ge Instru­men­ta­lis­ten zusam­men­ge­fun­den und zahl­rei­che Stü­cke flei­ßig ein­stu­diert, so dass sich die Besu­cher auf ein Pro­gramm mit Block­flö­te, Gei­ge, Kla­ri­net­te und Cel­lo freu­en dür­fen.

Außer­dem sind auch das Streich­or­ches­ter, das Gitar­ren­or­ches­ter, die Klarinetten-Ensembles sowie Instrumental- und Gesangs­so­lis­ten mit ihren Vor­trä­gen zu erle­ben.

EK-Red.

Museumstag

Kur­ort Seif­fen: „M - Muse­um“ heißt es am Sonn­tag, 19. Mai, im Frei­licht­mu­se­um Seif­fen. Im Rah­men des Inter­na­tio­na­len Muse­ums­ta­ges steht u. a. Schaudrech­seln im Pro­gramm. Zudem erhält jeder Besu­cher der his­to­ri­schen Werk­statt Gele­gen­heit, sich ein „M“ vom Fich­ten­ring abzu­spal­ten.

Tou­rist­info Seif­fen

Geführte Radtour

Olbern­hau: Am 12. Mai star­tet 9.00 Uhr, am Ges­sing­platz eine rund 45 km lan­ge Rad­tour ent­lang der „Gel­ben Reiterlein-Strecke“. Die unter Lei­tung von Gott­fried Einert ste­hen­de Tour führt abhän­gig von der Befahr­bar­keit der Weg­stre­cken zunächst ins tsche­chi­sche Kalek und Nace­tin. Nach erneu­ter Grenz­pas­sie­rung führt die Tour, die auch für E-Bikes geeig­net ist, wei­ter nach Ansprung. Für die Ver­pfle­gung sorgt wie­der der eige­ne Ruck­sack. Mehr Infos erteilt Gott­fried Einert unter Tele­fon 037360/71451.

Tou­rist­info Olb.

Turnhalle geht in Kürze in Betrieb

Olbern­hau: In weni­gen Wochen ist es geschafft. Durch die Inbe­trieb­nah­me des neu­ge­bau­ten Turn­hal­len­kom­ple­xes an die Ober­schu­le Olbern­hau ver­bes­sern sich die Lern­be­din­gun­gen für die Schü­ler der denk­mal­ge­schütz­ten Lehr­an­stalt am Ges­sing­platz in Olbern­hau. „Zum aktu­el­len Zeit­punkt sieht es so aus, dass das Objekt zum 20. Juni 2019, also noch vor dem Ende des Schul­jah­res, den offi­zi­el­len Betrieb auf­neh­men soll“, ver­leiht Bür­ger­meis­ter Heinz-Peter Hau­stein sei­ner Hoff­nung Aus­druck. Pro­fi­tie­ren wer­den in ers­ter Linie die Schü­ler, die dann nicht mehr zum Sport­un­ter­richt die rund 1 km ent­fern­te Löser­turn­hal­le bzw. die Turn­hal­le des Land­krei­ses an der Thomas-Mann-Straße zum Sport­un­ter­richt besu­chen müs­sen.

Wei­ter­le­sen

Erste Hilfe“-Kurs

Olbern­hau: Der DRK Kreis­ver­band Mitt­le­res Erz­ge­bir­ge führt am Don­ners­tag, 16., und Sams­tag, 18. Mai, die nächs­ten „Ers­te Hil­fe Lehr­gän­ge“ im DRK Zen­trum Olbern­hau, Grüntha­ler Stra­ße 75a durch. Für Anmel­dun­gen steht die Ruf­num­mer 03735/91390 bzw. die gebüh­ren­freie DRK Service-Nummer 0800/365000 zur Ver­fü­gung.

DRK Kreis­ver­band

Drittwärmste Ostern seit 20 Jahren

Olbern­hau: „April, April – der weiß nicht was er will“, besagt ein altes Sprich­wort. Aber lesen Sie selbst, was Dirk Chris­toph in einem meteo­ro­lo­gi­schen Rück­blick über den zurück­lie­gen­den Monat ver­merkt hat:

Gleich vor­weg, so gran­di­os wie der April des Vor­jah­res prä­sen­tier­te sich der 2019-er April nicht. Aber er braucht sich nicht zu ver­ste­cken und typi­sches April­wet­ter leg­te er auch nicht an den Tag, abge­se­hen von ein paar Temperatur-Eskapaden vom 10. bis 14. April. Nach recht mil­dem Beginn bra­chen hier die Tem­pe­ra­tu­ren, auch am Tag, regel­recht ein. Durch­ge­hend Nacht­frost bis knapp an die minus 5 Grad und Tages­höchst­tem­pe­ra­tu­ren, wie am 12., von nicht ein­mal 2 Grad unter­strei­chen dies deut­lich. Dazu schnei­te es am 14. bis in mitt­le­re Lagen. Doch selbst die­ser Schnee, auf­ge­taut ent­sprach das 2,5 Liter pro Qua­drat­me­ter, war höchst will­kom­men. Seit dem 29. März hat­te es kei­nen Nie­der­schlag gege­ben, was sich auch bis zum 25. April so fort­setz­te. Der April ent­wi­ckelt sich wei­ter zum Tro­cken­ga­ran­ten, denn in den ver­gan­ge­nen 25 Jah­ren erfüll­ten ledig­lich vier April­mo­na­te das Nie­der­schlags­soll.


Nach Monats­mit­te, mit Beginn der Kar­wo­che, erhol­ten sich die Tem­pe­ra­tu­ren und erreich­ten zu Ostern, nach aller­dings durch­weg kal­tem Start mit Boden­frost, die 20-Grad-Marke. Das dritt­wärms­te Ostern der zurück­lie­gen­den 20 Jah­re war besie­gelt. Noch mar­kan­ter setz­te sich die Son­nen­schein­dau­er in Sze­ne. Wäh­rend der acht Tage vom 15. bis 22. April (Oster­mon­tag) ließ sich fast kei­ne Wol­ke am Him­mel bli­cken. Die dar­aus resul­tie­ren­den Son­nen­stun­den (103) ent­spre­chen fast denen eines nor­ma­len gan­zen Monats April.

Der Ein­fluss atlan­ti­scher Tief­aus­läu­fer been­de­te Rich­tung Monats­en­de den unge­trüb­ten Son­nen­schein und der lang ersehn­te Regen erreich­te auch unse­re Regi­on. Doch auch wenn es die Regen­ton­nen füll­te, bleibt mit einer Erfül­lung von nur 38 Pro­zent ein enor­mes Defi­zit.

D. Chris­toph

Seniorenecke

Olbernhau-Oberneuschönberg: Am Dienstag,14. Mai 2019, wird 14.30 Uhr zum nächs­ten Senio­ren­treff in das „Hotel Caro­la“ ein­ge­la­den. Begrüßt wird Mar­grit Rich­ter, die uns wie­der ein Buch vor­stel­len und zum Selbst­le­sen anre­gen will. Gäs­te sind wie immer herz­lich will­kom­men.

Hof­mann

Grenzübergreifende Wanderung

Say­da:  Am Sonn­abend, 11. Mai 2019, fin­det zum 16. Mal die Wan­de­rung von Say­da zur tsche­chi­schen Part­ner­stadt Mezi­bo­ri statt.

Die 22 km lan­ge Wan­de­rung mit dem Schwie­rig­keits­grad 4 beginnt um 7.30 Uhr an der Sport- und Begeg­nungs­stät­te in Say­da. Ein­stiegs­mög­lich­kei­ten bestehen 8.45 Uhr nach 6 km am ehe­ma­li­gen Frem­den­ver­kehrs­amt in Neu­hau­sen sowie 10.00 Uhr nach 10 km am Gast­hof Bad Ein­sie­del. Ab 10.30 ist ein Pick­nick am Grenz­stein Nr. 10 auf böh­mi­scher Sei­te geplant. Die Wan­de­rer tref­fen gegen 13.00 Uhr im Gast­haus RADNICE in Mezi­bo­ri ein.

14.30 Uhr star­tet die Rück­fahrt mit dem Bus zu den Aus­gangs­punk­ten nach Bad-Einsiedel, Neu­hau­sen und Say­da.

Teil­nah­me­mel­dun­gen bit­te an das Bürger- und Tou­rist­info Say­da, Am Markt 1, 09619 Say­da, Tel: 037365/97222,
E-mail: touristinfo@​sayda.​de.

Schu­bert, Bürger- u. Tou­rist­info Say­da

Bereitschaftsdienst vom 09. 05. bis 19.05.2019

Bereitschaftsdienst Ärzte

Kas­sen­ärzt­li­cher Bereit­schafts­dienst für Olbernhau/Pockau/Schwartenberggebiet sowie die Orte Say­da und Neu­hau­sen:

Zen­tral fest­ge­leg­te Not­ruf­num­mer: 116117 (kos­ten­frei), Regio­na­le Ver­mitt­lungs­num­mer: 03741/457232

(gilt Mo/Di/Do, 19 Uhr bis Fol­ge­tag 7 Uhr; Mi, 19 Uhr bis 7 Uhr; Fr, 14 Uhr bis 7 Uhr; Sa/So 7 Uhr bis 7 Uhr)

Zahnarzt

Olbernhau/Marienberg:

  • 11.05., 9 bis 11 Uhr, Pra­xis U. Gärt­ner, Am Sport­zen­trum 2, Groß­rück­ersw., Tel. 03735/682030
  • 12.05., 9 bis 11 Uhr, Pra­xis DS H. Bau­er, An den Anla­gen 2, Zscho­pau, Tel. 03725/23014
  • 18.05. u. 19.05., 9 bis 11 Uhr, Pra­xis M. Wit­tig, Am Abra­ham­schacht 1g, Marienberg,Tel. 03735/608374

Sayda/Neuhausen:

  • 11.05., 9 bis 11 Uhr, Pra­xis Dipl.-Stom. J.Groß, Wer­ner­platz 15, Frei­berg, Tel. 03731/31639
  • 12.05., 9 bis 11 Uhr, Pra­xis Dr. I. Wer­ner, B.-Kellermann-Str. 22, Frei­berg, Tel. 03731/33773
  • 18.05. u. 19.05., 9 bis 11 Uhr, Pra­xis Dr. B. Lem­ke, Haupt­str. 178a, Groß­schir­ma, Tel. 037328/245

Häusliche Alten- u. Krankenpflege Olbernhau

Mon­tag bis Sonn­tag 24-Stunden-Bereitschaft; Tel. 037360/35141


Sozialstation Olbernhau

Bereit­schafts­dienst: Tel. 037360/72643 oder 0172/3783850

Rathaus wird zur Stellenbörse

Annaberg-Buchholz/Marienberg: Am Don­ners­tag, 16. Mai, laden die Stadt Mari­en­berg und die Agen­tur für Arbeit Annaberg-Buchholz zum Job Café on Tour in das Rat­haus nach Mari­en­berg, Markt 1 ein. In der Zeit von 9.30 bis 12.30 Uhr kön­nen sich Inter­es­sen­ten im Rats­saal der Stadt zum regio­na­len Arbeits­markt infor­mie­ren, zu Stel­len­an­ge­bo­ten bera­ten las­sen und sich nach frei­en Jobs umschau­en. Bis 11.00 Uhr wur­den Ter­mi­ne ver­ge­ben und danach ist ein unter­mi­nier­ter Zugang mög­lich.

Die Agen­tur für Arbeit Annaberg-Buchholz hat gemein­sam mit dem Ober­bür­ger­meis­ter der Stadt Mari­en­berg, And­re Hein­rich, orts­an­säs­si­ge Unter­neh­men ein­ge­la­den, die quer über alle Bran­chen Arbeits­kräf­te suchen.

Wei­ter­le­sen

Fliegerstammtisch

Neuhausen-Cämmerswalde: Zu einem inter­es­san­ten Nach­mit­tag sind Luft­fahrt­in­ter­es­sier­te am Sams­tag, 18. Mai, 14.00 Uhr, in die „Gast­stät­te am Flug­zeug“ in Cäm­mers­wal­de will­kom­men. Wis­sens­wer­tes ver­mit­telt der aus Say­da stam­men­de ehe­ma­li­ge IL-62 Pilot der Inter­flug, Volk­mar Stei­nert, der gegen­wär­tig mit Freun­den auf dem Flug­platz Berlin-Tempelhof ein Foto­flug­zeug Iljuschin-14P detail­ge­treu restau­riert und den Besu­chern des 281. Flie­ger­stamm­ti­sches des Flug­sport­ver­eins Schwar­ten­berg e.V. von sei­ner Arbeit wie auch über die Geschich­te des Flug­zeu­ges berich­ten wird.

Hor­schig, FSV Schwar­ten­berg e.V.

Durch Wald und Flur

Hei­ders­dorf: Eine geführ­te Wan­de­rung durch Wäl­der und Flu­ren sowie ent­lang des Natur­lehr­pfa­des steht am 18. Mai im Pro­gramm. Die aus Anlass der Früh­jahrs­wan­der­wo­chen 2019 statt­fin­den­de 13 km lan­ge Tour star­tet 9.30 Uhr am Land­ho­tel Quel­le in Hei­ders­dorf und führt über den Lär­chen­weg zur Eisen­ze­che, den Natur­lehr­pfad, Schön­berg­weg zum Wald­haus Rel­hök und über Ober­hei­ders­dorf zurück zum Aus­gangs­ort. Mehr Infos erteilt Herr Kaden, Tele­fon 037361/45957.

Tou­rist­info Seif­fen

Moor-Wanderung

Marienberg-Kühnhaide: Der Sach­sen­forst – Forst­be­zirk Mari­en­berg lädt am Sams­tag, 18. Mai, zu einer 4 km lan­gen Wan­de­rung unter dem Mot­to „Moo­re und Moor­re­vi­ta­li­sie­run­gen“ ein. Treff­punkt der 10.00 Uhr begin­nen­den Tour ist die Drei­brü­cken­stra­ße am Orts­ein­gang des Mari­en­ber­ger Orts­teils Kühn­hai­de.

EK-Red.

1 2 3 109