Saigerhütte erhält Bundesförderung

Berlin/Olbernhau: Das Muse­um Sai­ger­hüt­te in Olbern­hau erhält eine För­de­rung aus dem Sofort­hil­fe­pro­gramm Hei­mat­mu­se­en in Höhe von 25.000 Euro. Dar­über infor­mier­te CDU-Bundestagsabgeordneter Alex­an­der Krauß. Die Mit­tel stamm­ten aus dem För­der­pro­gramm „Kul­tur im länd­li­chen Raum“. „Gera­de in den Klein- und Mit­tel­städ­ten des Erz­ge­bir­ges haben wir eine rei­che Muse­ums­land­schaft, die wir erhal­ten und wei­ter­ent­wi­ckeln soll­ten“, sag­te Krauß. Dazu sei die 75-Prozent-Förderung eine gute Mög­lich­keit. Das Muse­um Olbern­hau habe sich bei der Bewer­bung durch­ge­setzt. Es habe deut­lich mehr Anträ­ge als finan­zi­el­le Mit­tel gege­ben.

Der Denk­mal­kom­plex „Sai­ger­hüt­te Olbern­hau - Grün­thal“ gilt als ein­zig­ar­ti­ges Zeit­zeug­nis des Hüt­ten­we­sens der Bunt­me­tall­ur­gie aus dem Jah­re 1537 und gehört zum Unesco-Welterbe „Mon­tan­re­gi­on Erz­ge­bir­ge“. Sie ver­dankt ihren Namen einem zur dama­li­gen Zeit revo­lu­tio­nä­ren Schmelz­ver­fah­ren zur Ent­sil­be­rung von Roh­kup­fer, dem Sai­gern.

A. Krauß, CDU-Bundestagsabgeordneter

Krankenhaus bekommt Zuschlag

Berlin/Olbernhau: Das Kran­ken­haus Olbern­hau erhält im kom­men­den Jahr einen Zuschlag von jeweils 400.000 Euro, um die Ver­sor­gung im länd­li­chen Raum zu sichern. Dar­über infor­mier­te vor weni­gen Tagen der Spit­zen­ver­band der Gesetz­li­chen Kran­ken­ver­si­che­rung. Einen Zuschuss erhal­ten dem­nach ins­ge­samt fünf säch­si­sche Land­kran­ken­häu­ser. „Der Sicher­stel­lungs­zu­schlag hilft den Kran­ken­häu­sern, die in dünn besie­del­ten Gebie­ten die sta­tio­nä­re Ver­sor­gung über­neh­men“, unter­strich CDU-Bundestagsabgeordneter Alex­an­der Krauß und infor­miert wei­ter, „auch die Men­schen im länd­li­chen Raum haben einen Anspruch dar­auf, in zumut­ba­rer Ent­fer­nung ein Kran­ken­haus zu fin­den“.

A. Krauß, CDU-Bundestagsabgeordneter

Ferienprogramm mit Abenteuer

Olbern­hau: Das Sozi­al­werk Sach­sen des dfb Lan­des­ver­ban­des hält in den Som­mer­fe­ri­en wie­der ein Feri­en­pro­gramm mit Aben­teu­ern parat. Wer Lust hat, sich am Pro­gramm zu betei­li­gen und min­des­tens 6 Jah­re alt ist, muss sich von sei­nen Eltern 3 Tage vor Ver­an­stal­tungs­be­ginn unter E-Mail: s.​porstmann@​sozialwerk-​erz.​de, bzw. Tele­fon 0157/5449804 anmel­den las­sen.

Wei­ter­le­sen

Tag des offenen Denkmals 2020 digital

Erz­ge­birgs­kreis: Wie in jedem Jahr, wird auch 2020 der zwei­te Sonn­tag im Sep­tem­ber als Tag des offe­nen Denk­mals began­gen.

Die auf Initia­ti­ve des Euro­pa­ra­tes 1991 gegrün­de­ten European Heri­ta­ge Days sol­len das Inter­es­se für unser kul­tu­rel­les Erbe sowie für die Denk­mal­pfle­ge wecken. Seit 1993 wird der Tag des offe­nen Denk­mals in Deutsch­land von der Deut­schen Stif­tung Denk­mal­schutz koor­di­niert.

Wei­ter­le­sen

Pilzberater im Erzgebirgskreis

Erz­ge­birgs­kreis: In der dies­jäh­ri­gen Pilz­sai­son ste­hen die ehren­amt­li­chen Pilz­be­ra­ter im Erz­ge­birgs­kreis wie­der für Fra­gen rund um das The­ma Pil­ze zur Ver­fü­gung. Die Auf­ga­be der Pilz­ken­ner ist es, auf Wunsch die gesam­mel­ten Exem­pla­re auf ihre Genieß­bar­keit zu prü­fen bzw. den Pilz zu bestim­men. Die Bera­tung erfolgt kos­ten­los. Aktu­ell gibt es im Erz­ge­birgs­kreis 21 Pilz­be­ra­ter. Eine Über­sicht zu den Pilz­be­ra­tern im Erz­ge­birgs­kreis fin­den Sie auf www​.erz​ge​birgs​kreis​.de (Rubrik „Top-Themen“ – „Pilz­be­ra­ter im Erz­ge­birgs­kreis“)

Wei­ter­le­sen

Kurzzeitige Straßenvollsperrung

Kur­ort Seif­fen: In der Zeit vom 29. Juni bis 01. Juli 2020 erfolgt an der Que­rungs­stel­le der Erd­gas­tras­se zwi­schen Seif­fen und Deut­schein­sie­del eine erneu­te Voll­sper­rung, mit der die ord­nungs­ge­mä­ße  Her­stel­lung der Stra­ßen­de­cke wie­der her­ge­stellt wird. Die Umlei­tung ist über die Kur­haus­stra­ße nach Deut­schein­sie­del und in Gegen­rich­tung aus­ge­wie­sen. Das Frei­licht­mu­se­um am Orts­aus­gang bleibt aus Rich­tung Seif­fen erreich­bar.

Vom 02. Juli bis 04. Juli 2020 folgt aus glei­chem Grund die Voll­sper­rung der S214 im Bereich Tal­stra­ße in Deutsch­neu­dorf. Hier führt die Umlei­tung über Seif­fen Grund, Seif­fen nach Deutsch­neu­dorf und zurück.

Ord­nungs­amt, Gemein­de Kur­ort Seif­fen

 

Rundumblick um Olbernhau

Olbern­hau: Ein 360 Grad- Pan­ora­ma­bild ist mehr als nur ein Foto. Jetzt kön­nen 14 die­ser Bil­der mit „Rund­um­blick“ auf der Hom­pa­ge der Stadt Olbern­hau betrach­tet wer­den. Dabei wird der Besu­cher der Inter­net­sei­te auf drei vir­tu­el­le Rund­gän­ge mit­ge­nom­men. Zu sehen ist eine Füh­rung im Stadt­zen­trum vom Rit­ter­gut über den Markt, ent­lang der Grüntha­ler Stra­ße zum Rat­haus und Gym­na­si­um bis hin zum Ges­sing­platz. Neben einem Rund­blick im UNESCO-Welterbe-Bestandteil Sai­ger­hüt­te Olbernhau-Grünthal wird zu einem klei­nen Abste­cher an das Schloss Pfaf­f­ro­da ein­ge­la­den.

Wei­ter­le­sen

3,7 Mio für Oberschule Lengefeld

Dresden/Pockau-Lengefeld: Trotz der aktu­ell gro­ßen Her­aus­for­de­run­gen behält der säch­si­sche Land­tag wich­ti­ge Zukunfts­in­ves­ti­tio­nen für das Land fest im Blick. Vor weni­gen Tagen gab der Haushalts- und Finanz­aus­schuss des Par­la­men­tes unter ande­rem etwa 800 Mio Euro für Maß­nah­men zur Bekämp­fung der Corona-Krise frei.

Wei­ter­le­sen

Kein Dorffest

Reu­kers­dorf: Auf Grund der aktu­el­len Situa­ti­on und der Unsi­cher­heit bei der Pla­nung muss das für den 1. August 2020 geplan­te 11. Dorf­fest im Olbern­hau­er Orts­teil Reu­kers­dorf abge­sagt wer­den. Unab­hän­gig davon dan­ken wir allen Ver­ei­nen, Fir­men und Per­so­nen, die uns auch in die­sem Jahr ihre Unter­stüt­zung zuge­si­chert hat­ten.

Blei­ben Sie, bleibt Ihr alle gesund! Bis zum nächs­ten Jahr!

Euer Orga­ni­sa­ti­ons­team

Haushalt 2020 genehmigt

Olbern­hau: „Die Haus­halts­sat­zung für das Jahr 2020 wur­de vom Land­rats­amt des Erz­ge­birgs­krei­ses nicht bean­stan­det“, infor­mier­te Käm­me­rin, Bir­git Diet­ze, zur jüngs­ten Sit­zung des Olbern­hau­er Stadt­ra­tes. Aller­dings ent­hal­te die Haus­halts­sat­zung 2020 geneh­mi­gungs­pflich­ti­ge Tei­le. „Vom fest­ge­setz­ten Gesamt­be­trag der Ver­pflich­tungs­er­mäch­ti­gun­gen in Höhe von 4.854.418 Euro wird unter Bezug­nah­me auf die dar­aus resul­tie­ren­de Kre­dit­auf­nah­me im Finanz­pla­nungs­zeit­raum ein Teil­be­trag von 1.951.256 € geneh­migt“, führ­te die Käm­me­rin wei­ter aus. Der Stadt­rat fass­te dazu mehr­heit­lich einen Bei­tritts­be­schluss.

Wei­ter­le­sen

Fördermittel für Oberneuschönberg

Olbern­hau: Für den Neu­bau eines Gerä­te­hau­ses der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr Ober­neu­schön­berg in Olbern­hau Orts­teil Ober­neu­schön­berg über­reich­te vor weni­gen Tagen der Land­rat des Erz­ge­birgs­krei­ses, Frank Vogel, dem Bür­ger­meis­ter der Stadt Olbern­hau, Heinz-Peter Hau­stein sowie Wehr­lei­ter Ste­fan Mei­er und sei­nem Stell­ver­tre­ter Dan­ny Gami­sch­ei­nen Zuwen­dungs­be­scheid mit einem Zuschuss in Höhe von 430.000,00 EUR. Die för­der­fä­hi­gen Gesamt­kos­ten des Pro­jekts belau­fen sich auf 1,025 Mio. EUR.

Wei­ter­le­sen

Fest-Absage

Deutscheinsiedel/Seiffen: In der Ver­wal­tungs­ge­mein­schaft Seif­fen wer­den auf­grund der aktu­el­len Corona-Lage sowohl das vom 12. bis 14. Juni geplan­te Som­mer­fest in Deut­schein­sie­del als auch das für den 28. Juni 2020 vor­ge­se­he­ne 22. Schüt­zen­fest, das im Bad-Einsiedel-Gelände über die Büh­ne gehen soll­te, abge­sagt .

Tou­rist­info Seif­fen

Schnitzen und Klöppeln

Rothen­thal: Seit dem 15. Mai 2020 kann im Haus der Begeg­nung“ die neue Son­der­aus­stel­lung „20 Jah­re Schnitz­zir­kel Rothen­thal / Krea­ti­ve Arbei­ten von Klöp­pel­leh­re­rin­nen“ bewun­dert wer­den. Aus­ge­stellt wer­den rund 80 tra­di­tio­nel­le und ori­gi­nel­le Schnitz­ar­bei­ten, die  die Geschich­te des ein­hei­mi­schen Schnitz­zir­kels, der Anfang Mai 2000 von fünf schnitz­be­geis­ter­ten Män­nern gegrün­det wur­de und momen­tan von 10 Schnit­zern belebt wird, unter Beweis stel­len. Treff­punkt ist jeden ers­ten Don­ners­tag im Monat von 18.30-20.30 Uhr, im „HdB“, um in gemüt­li­cher Run­de ihrem schö­nen Hob­by zu fröh­nen. „Jüngs­ter Sproß“ ist der 12-jährige Lou­is aus Hall­bach. Wei­te­re Inter­ess­te­nen kön­nen sich gern im „HdB“ mel­den und das Schnit­zen erler­nen bzw. aus­üben.

Wei­ter­le­sen

Rollski-Absage

Kur­ort Seif­fen: Auf­grund der Fest­le­gung des Deut­schen Ski­ver­ban­des dür­fen bis 31. August 2020 kei­ne Brei­ten­sport­wett­kämp­fe aus­ge­tra­gen wer­den. Aus die­sem Grund muss der am 27. und 28. Juni 2020 geplan­te Spiel­zeug­mach­er­lauf Roll­ski in Seif­fen abge­sagt wer­den.

Soll­ten kurz­fris­tig neue Rege­lun­gen eine Durch­füh­rung der Wett­kämp­fe ermög­li­chen, fol­gen ent­spre­chen­de Infor­ma­tio­nen. Aktu­ell kann davon nicht aus­ge­gan­gen wer­den, so dass es höchst­wahr­schein­lich erst wie­der 2021 Rollski­wett­kämp­fe in Seif­fen geben wird.

Tou­rist­info Seif­fen

Goldwing-Absage

Kur­ort Seif­fen: Die gefor­der­te Abstands­re­ge­lung, Mund­schutz und Auf­la­gen im Sani­tär­be­reich machen es unmög­lich, das tra­di­tio­nel­le Tref­fen des Goldwings­tamm­tischs Sach­sen im Kur­ort Seif­fen in die­sem Jahr zu ver­an­stal­ten. Wir hof­fen, die Besu­cher wie­der im nächs­ten Jahr, vom 12. bis 15. August 2021, gesund in Seif­fen begrü­ßen zu kön­nen.

Bolze­ni­us, Goldwings­tamm­tisch Sach­sen

1 2 3 18