Sommermusik

Kur­ort Seif­fen: Seif­fe­ner Som­mer­mu­sik mit dem Kir­chen­chor Seif­fen erklingt am Sams­tag, 6. Juli, 17.00 Uhr die der Berg­kir­che Seif­fen. Am 20. Juli beginnt 12.30 Uhr eine Orgel-Matinée, bei der 15 Orgel­stü­cke zu Gedich­ten über den Klei­nen Prin­zen mit Kan­to­rin Syl­via Lei­sch­nig und Georg Kab­itz­ke (Kru­zia­ner) in der Berg­kir­che auf­ge­führt wer­den.

Tou­rist­info Seif­fen

Wanderung

Kur­ort Seif­fen: Die nächs­ten geführ­ten Wan­de­run­gen ent­lang des His­to­ri­schen Berg­bau­stei­ges im Kur­ort Seif­fen  star­ten am 3. und 16. Juli. Treff­punkt ist 10.00 Uhr bei der Tou­rist­info (1. OG im Spiel­zeug­mu­se­um), wo Tickets erhält­lich sind.

Tou­rist­info Seif­fen

Sommerferienprogramm

Olbern­hau: Lan­ge­wei­le in den Feri­en? Das Sozi­al­werk des dfb e.V. ver­an­stal­tet auch heu­er wie­der ein tol­les Feri­en­pro­gramm mit gro­ßen Aben­teu­ern. Wer Lust hat, dar­an teil­zu­neh­men, min­des­tens 6 Jah­re alt ist, lässt sich von sei­nen Eltern spä­tes­tens 3 Tage vor Beginn der Ver­an­stal­tung unter s.​porstmann@​sozialwerk-​erz.​de bzw. tele­fo­nisch 0157/54498404 anmel­den.

Wei­ter­le­sen

Ferienspiele

Kur­ort Seif­fen: Im Erz­ge­bir­gi­schen Frei­licht­mu­se­um Seif­fen fin­den vom 22. bis 26. Juli 2019, jeweils von 9.00 bis 12.00 Uhr Feri­en­spie­le statt.

Die Teil­neh­mer wer­den am 1. Tag das Muse­um ent­de­cken. Am 2. Tag heißt es: „Lau­schen, rie­chen, schme­cken im Wald. Wir machen uns schmut­zig beim Köh­ler“. Kin­der­spie­le wer­den am 3. Tag gespielt. „Wäsche waschen – wie vor 100 Jah­ren“ ist am 4. Tag ange­sagt. Zudem kann dem Weg der Wol­le bis hin zum Pull­over gefolgt wer­den. Am abschlie­ßen­den 5. Tag wer­den Kräu­ter gesucht und ein Schatz auf­ge­stö­bert.

Die Teil­nah­me ist kos­ten­los, aber auf 20 Teil­neh­mer begrenzt. Anmel­dun­gen bit­te an die Gemein­de­ver­wal­tung Seif­fen, Tel. 037362/87771.

EK-Red.

Familienwanderung

Kur­ort Seif­fen: Der Hei­mat­ver­ein Ober­seif­fen­bach e.V. lädt am Sams­tag, 25. Mai, zu einer Fami­li­en­wan­de­rung ein. Treff­punkt ist 13.30 Uhr am Katha­ri­nen­ber­ger Weg (Fried­hof Ober­seif­fen­bach). Danach führt die Tour über den Ahorn­berg bzw. um den Rei­chelt­berg mit Ziel „Seif­fe­ner Alm“, wo ein Grillnachmittag/-abend geplant ist.

Tou­rist­info Seif­fen

Familienwanderung

Kur­ort Seif­fen: Eine his­to­ri­sche Wan­de­rung zu den Sehens­wür­dig­kei­ten von Seif­fen steht am Sams­tag, 25. Mai, im Kur­ort Seif­fen im Pro­gramm. Die Teil­neh­mer fol­gen den Spu­ren der Glas­ma­cher und Holz­spiel­zeug­ma­cher und wan­dern ent­lang des his­to­ri­schen Berg­bau­stei­ges. Geplant ist zudem der Besuch einer Werk­statt und der Berg­kir­che Seif­fen. Treff­punkt ist 9.30 Uhr am Park­platz des Frei­licht­mu­se­ums, Haupt­stra­ße 203. Mehr Infos unter Tele­fon 037362/8438.

Tourist-Info Seif­fen

Museumstag

Kur­ort Seif­fen: „M - Muse­um“ heißt es am Sonn­tag, 19. Mai, im Frei­licht­mu­se­um Seif­fen. Im Rah­men des Inter­na­tio­na­len Muse­ums­ta­ges steht u. a. Schaudrech­seln im Pro­gramm. Zudem erhält jeder Besu­cher der his­to­ri­schen Werk­statt Gele­gen­heit, sich ein „M“ vom Fich­ten­ring abzu­spal­ten.

Tou­rist­info Seif­fen

Einwohnerversammlung

Kur­ort Seif­fen: Im Saal des Hotels Erb­ge­richt „Bun­tes Haus“ Seif­fen beginnt am Frei­tag, 10. Mai 2019, 19.00 Uhr eine Ein­woh­ner­ver­samm­lung für alle inter­es­sier­ten Seif­fe­ner. Rede und Ant­wort steht Seif­fens Bür­ger­meis­ter, Mar­tin Wit­tig, der u. a. über die aktu­el­le Ent­wick­lung in der Ver­wal­tungs­ge­mein­schaft, zu Vor­ha­ben im lau­fen­den Jahr, über Sons­ti­ges infor­miert, Bür­ger­an­fra­gen beant­wor­tet und auf rege Teil­nah­me hofft.

Tou­rist­info Seif­fen

Alte Glocken“-Wanderung

Deutsch­neu­dorf: Aus Anlass 150 Jah­re „Alte Glo­cken“ star­tet am 11. Mai 2019 in Deutsch­neu­dorf eine Wan­de­rung ent­lang der Spu­ren des alten Deutsch­neu­dor­fer Glo­cken­ge­läuts.

Der Start­schuss fällt 9.30 Uhr an der Kir­che Deutsch­neu­dorf. Nach 2,2 km steht gegen10.15 Uhr an der „Alten Gebets­glo­cke“ im Orts­teil Brü­der­wie­se ein Früh­stücksim­biss bereit. Frisch gestärkt wer­den nach Kilo­me­ter 4,4 (gegen 11.00 Uhr) die „Alte Tauf­glo­cke“ in Deutsch­neu­dorf, nach dem 7. Kilo­me­ter, gegen 12.00 Uhr, die „Alte Ewig­keits­glo­cke“ in Deutsch­ka­tha­ri­nen­berg sowie nach Kilo­me­ter 7,5 (gegen 12.30 Uhr) die „Häu­er­glo­cke“ am Hut­haus im Aben­teu­er­berg­werk erreicht, wo ein Mit­tag­essen vom Grill war­tet sowie eine Film­vor­füh­rung über die Erfin­dung des Stahl­glo­cken­gus­ses erfolgt.

Wei­ter­le­sen

Lieder zum Mitsingen

Kur­ort Seif­fen: Wochen­schluss­mu­sik mit Lie­dern aus Tai­zé zum Zuhö­ren und Mit­sin­gen erklingt am Sams­tag, 11. Mai, 19.00 Uhr, in der Berg­kir­che Seif­fen. Gestal­tet wird der Abend von Kan­to­rin Syl­via Lei­sch­nig.

Tou­rist­info Seif­fen

Sonderausstellung

Kur­ort Seif­fen: „DREGENO in der Samm­lung“ lau­tet das Mot­to der neu­en Son­der­aus­stel­lung im Erz­ge­bir­gi­schen Spiel­zeug­mu­se­um Seif­fen, die seit dem 23. März 2019 bestaunt wer­den kann. Mit der Son­der­schau wird das Jubi­lä­um „100 Jah­re Drechs­ler­ge­nos­sen­schaft Seif­fen“, das in die­sem Jahr began­gen wird, beson­ders gewür­digt. Mit gegen­wär­tig rund 120 Mit­glieds­un­ter­neh­men hat sich die Genos­sen­schaft DREGENO zur größ­ten Ver­triebs­platt­form für Erz­ge­bir­gi­sches Kunst­hand­werk ent­wi­ckelt. 1954 ent­stand das Waren­zei­chen DREGENO unter Ver­wen­dung des Signets des sprin­gen­den Hir­sches vor der Tan­ne, einst von Max Schanz ent­wor­fen.

Fort­an wur­de die­se Bild- und Wort­mar­ke auf­ge­stem­pelt oder auf Eti­ket­ten gedruckt und zumeist an den Ver­pa­ckun­gen mit Arti­kel­num­mer, Erzeug­nis­be­zeich­nung und – bis 1989 – mit End­ver­brau­cher­preis kom­bi­niert. Das Spiel­zeug­mu­se­um zeigt in der Son­der­schau zum DREGENO-Jubiläum Samm­lungs­ob­jek­te aus 5 Jahr­zehn­ten, die die­se Kenn­zei­chen ihres genos­sen­schaft­li­chen Ver­bun­des auf ihren Ver­pa­ckun­gen tra­gen.

EK-Red.

Jubiläumssonderschau

Kur­ort Seif­fen: „Dre­ge­no in der Samm­lung“ lau­tet das Mot­to der neu­en Son­der­aus­stel­lung im Erz­ge­bir­gi­schen Spiel­zeug­mu­se­um Seif­fen, die am 23. März 2019 ihre Pfor­ten öff­net. Im Mit­tel­punkt steht das Jubi­lä­um »“100 Jah­re Drechs­ler­ge­nos­sen­schaft Seif­fen“.

Tou­rist­info Seif­fen

Ein Hauch von Alaska

Seif­fen, Bad-Einsiedel: Am 23. und 24. Febru­ar 2019 ist zwi­schen Neu­hau­sen und dem Kur­ort Seif­fen gele­ge­nen Bad-Einsiedel wie­der das lau­te, hei­se­re Heu­len aus über hun­der­ten Hun­de­keh­len zu hören.

Dann näm­lich tref­fen sich dort wie­der zahl­rei­che Mus­her und Mus­he­rin­nen, wie die Schlit­ten­hun­de­füh­rer genannt wer­den, zusam­men mit ihren rein­ras­si­gen nor­di­schen Hun­den, um am Inter­na­tio­na­len Schlit­ten­hun­de­ren­nen teil­zu­neh­men, wel­ches durch den „Lau­sit­zer Sport­ver­ein rein­ras­si­ger Schlit­ten­hun­de“ (LSVS) aus­ge­rich­tet wird.

Auf dem rund 10 Kilo­me­ter lan­gen Trail durch die kur­ven­rei­che und herr­li­che Wald­stre­cke kämp­fen dann rein­ras­si­ge Sibe­ri­an Hus­kies, Alas­ki­an Mala­mu­ten und Samo­je­den um Meter und Sekun­den.

Für den LSVS, als gast­ge­ben­den Ver­ein, nimmt u a. Ver­eins­vor­sit­zen­der Erhard Fei­ckert aus Sprem­berg mit sei­nen vier­bei­ni­gen Ath­le­ten teil. „Ange­reist sind fer­ner auch Star­ter aus Hol­land“, ergänzt der Ver­eins­chef.

Natür­lich wird auch für das leib­li­che Wohl der Zuschau­er bes­tens gesorgt. Ein Mode­ra­tor ver­mit­telt am Start viel Inter­es­san­tes über Hus­ky & Co. sowie den Schlit­ten­hun­de­sport.

In den Renn­pau­sen besteht für die Zuschau­er auch die Mög­lich­keit, den Sta­ke Out Platz zu besu­chen, um bei den Mus­hern mehr über die­sen fas­zi­nie­ren­den Sport zu erfah­ren und natür­lich auch die Haupt­ak­teu­re der Ver­an­stal­tung, die nor­di­schen Hun­de, ken­nen­zu­ler­nen.

Gestar­tet wird an bei­den Wett­kampf­ta­gen ab 10.00 Uhr. Die letz­ten Gespan­ne wer­den gegen 14.00 Uhr auf die Stre­cke geschickt. Start und Ziel lie­gen dicht bei­ein­an­der, so dass bei­des gut über­blickt wer­den kann.

Der Lau­sit­zer Sport­ver­ein rein­ras­si­ger Schlit­ten­hun­de freut sich am bevor­ste­hen­den Wochen­en­de auf vie­le Besu­cher, hat aber auch noch einen wich­ti­gen Hin­weis:

Bit­te brin­gen Sie den eige­nen Hund nicht mit an die Stre­cke und auf den Renn­platz.

Erspa­ren Sie sich, Ihrem Lieb­ling und unse­ren zwei- und vier­bei­ni­gen Sport­lern den emo­tio­na­len Stress und genie­ßen Sie statt­des­sen mit uns das „Alas­ka­fee­ling im Erz­ge­bir­ge“.

EK-Red.

Märchenzeit

Kur­ort Seif­fen: Zum Mär­chen „Hän­sel und Gre­tel“ hebt sich am Sonn­tag, 10. Febru­ar, 16.00 Uhr, im Haus des Gas­tes in Seif­fen der Vor­hang. Ein­tritts­kar­ten für das rund 50-minütige Thea­ter­stück des Pup­pen­thea­ters Brum­bach sind bereits vor­ab in der Tou­rist­info Seif­fen sowie an der Tages­kas­se erhält­lich.

Tou­rist­info Seif­fen

Veranstaltungstipps

Kur­ort Seif­fen: Zu Glüh­wein unterm Tan­nen­baum lädt der Hei­mat­ver­ein Ober­seif­fen­bach e.V. am Sams­tag, 26. Janu­ar, 2019, 17.00 Uhr, auf den Fest­platz an der Feu­er­wa­che im Seif­fe­ner Orts­teil Ober­seif­fen­bach ein. Zur glei­chen Zeit erklingt in der Berg­kir­che Seif­fen eine klei­ne weih­nacht­li­che Musik im Ker­zen­schein, dar­ge­bo­ten von einem Posaunen-Trio aus dem tsche­chi­schen Most.

Die Orts­meis­ter­schaft im Skat wird am Frei­tag, 1. Febru­ar sowie eine Woche spä­ter, am 8. Febru­ar 2019, jeweils ab 18.30 Uhr, im Jugend­club Seif­fen aus­ge­tra­gen. Anmel­dun­gen über Face­book oder per­sön­lich vor Ort, in der Jahn­stra­ße 16 im Kur­ort Seif­fen.

Zum Aus­klang der Weih­nachts­zeit steht am Sams­tag, 2. Febru­ar, 17.00 Uhr, in der Berg­kir­che Seif­fen ein Lichtmess-Mundartgottesdienst mit Pfar­rer Micha­el Har­zer und der Grup­pe Grenz­nah aus Neu­hau­sen im Pro­gramm.

Die nächs­te öffent­li­che Son­der­füh­rung durch die aktu­el­le Aus­stel­lung im Spiel­zeug­mu­se­um Seif­fen beginnt am Sonn­tag, 3. Febru­ar 11.00 Uhr.

Tou­rist­info Seif­fen

1 2 3 8