Willkommen in Job Café

Annaberg-Buchholz: Den Ter­min am 3. Sep­tem­ber soll­ten sich Pend­ler und Job­su­chen­de fest im Kalen­der mar­kie­ren. An die­sem Tag öff­net das Job Café in Annaberg-Buchholz wie­der sei­ne Türen und heißt ins­be­son­de­re Pend­ler & Rück­keh­rer herz­lich will­kom­men. Inter­es­sier­te Män­ner und Frau­en kön­nen sich in der Zeit von 10.00 bis 13.00 Uhr über freie Jobs in der Hei­mat infor­mie­ren und sich bei der beruf­li­chen Neu­ori­en­tie­rung unter­stüt­zen las­sen. „Aktu­ell haben wir über 2.500 offe­ne Stel­len­an­ge­bo­te aus allen Bran­chen zu beset­zen. Dabei wer­den ins­be­son­de­re Fach­kräf­te für die gesam­te Spar­te der Pro­duk­ti­on und Fer­ti­gung gesucht, aber auch im Gast­ge­wer­be, im Gesundheits- und Sozi­al­we­sen und im Dienst­leis­tungs­sek­tor gibt es Bedarf“, so Sieg­fried Bäum­ler, Chef der Arbeits­agen­tur Annaberg-Buchholz. Für all die­je­ni­gen, die kei­ne Zeit haben: Das Job Café in der Paulus-Jenisius-Straße 43 in Annaberg-Buchholz wird auch am 29. Okto­ber geöff­net haben und steht außer­dem jeden Diens­tag von 15 bis 18 Uhr offen.

Wei­ter­le­sen

Adventsbesuch in Stadtbergen

Olbernhau/Stadtbergen: Der Part­ner­schafts­ver­ein Olbern­hau e.V. plant, der Olbern­hau­er Part­ner­stadt Stadt­ber­gen vom 1. bis 4. Dezem­ber einen Besuch abzu­stat­ten. Im Rah­men des Advents­be­su­ches fin­det auch die Gegen­ver­an­stal­tung anläss­lich der 25-jährigen Städ­te­part­ner­schaft zwi­schen Stadt­ber­gen und Olbern­hau statt. Alle Ver­eins­mit­glie­der und wei­te­re Inter­es­sen­ten sind herz­lich ein­ge­la­den.

Das Pro­gramm im Über­blick: Don­ners­tag, 1. Dezem­ber 2016 – Fahrt nach Stadt­ber­gen, gegen 18.00 Uhr Ankunft, Quar­tier­ver­ga­be, Abend in den Fami­li­en oder Hotel; Frei­tag, 2. Dezem­ber - Tages­fahrt nach Mün­chen, Füh­rung „Blau­er Rei­ter“, Mit­tag­essen, Frei­zeit, evtl. Besuch Weih­nachts­markt; Sonn­abend, 3. Dezem­ber – zur frei­en Ver­fü­gung, Gemein­sa­me Vor­stands­sit­zung bei­der Part­ner­schafts­vor­stän­de zur Jah­res­pla­nung 2017, Eröff­nung Weih­nachts­markt in Lei­ters­ho­fen am Nach­mit­tag, Fest­akt 25 Jah­re Städ­te­part­ner­schaft, gesel­li­ger Abend mit allen Gäs­ten und Gast­ge­bern bei Abend­essen und Musik; Sonn­tag, 4. Dezem­ber – Rück­fahrt.

Teil­nah­me­mel­dun­gen bit­te bis Sonn­tag, 18. Sep­tem­ber, an Fried­bert Phil­ipp, Olbern­hau, Rung­s­tock­stra­ße 22. Teil­nah­me erfolgt auf eige­nes Risi­ko. Der Unkos­ten­bei­trag pro Per­son beträgt 50,00 Euro.

F. Phil­ipp, Vor­sit­zen­der

Flöhatal Open-Turnier

Olbern­hau: Am zurück­lie­gen­den Sams­tag, 27. August, fan­den auf der Ten­nis­an­la­ge des Olbern­hau­er Ten­nis­clubs e.V. die 2. Flöha­tal Open statt. Aus­ge­tra­gen als Dop­pel­tur­nier für Her­ren und Frau­en, betei­lig­ten sich bei traum­haf­ten Bedin­gun­gen ins­ge­samt 38 Ten­nis­spie­ler und -spie­le­rin­nen, was eine Rekord­be­tei­li­gung dar­stell­te. Unter den Spie­lern befan­den sich auch 20 Teil­neh­mer vom befreun­de­ten tsche­chi­schen Ver­ein aus Klaf­terec nad Ohri sowie zwei Ver­tre­ter vom TC Mari­en­berg. Wäh­rend bei den Her­ren am Ende ein Drei­fach­erfolg für die Gäs­te aus Tsche­chi­en zu Buche stand und das Olbern­hau­er Team mit Sil­van Roscher und Albrecht Wag­ner den 4. Platz erspiel­te, sicher­ten sich bei den Damen zwei Olbern­hau­er Ver­tre­tun­gen mit San­dy Krt­schil und Solveig Loh­se sowie Chris­ti­ne Preiß­ler und Kat­rin Mühl die ers­ten bei­den Plät­ze. Ein gro­ßes Dan­ke­schön gilt allen Hel­fern und Unter­stüt­zern für die gelun­ge­ne und pro­fes­sio­nel­le Durch­füh­rung die­ser Ver­an­stal­tung. Wir freu­en uns schon auf die drit­te Aus­ga­be der Flöha­tal Open im nächs­ten Jahr.

B.Wiener, Vor­stand OTC e.V.

[Archiv] Achtung, Blutspende

Olbernhau/Pockau: Im Lebens­hil­fe­werk Olbern­hau, Grüntha­ler Stra­ße 81a, wird am Sams­tag, 3. Sep­tem­ber, in der Zeit von 8.30 bis 12.30 Uhr, erneut Gele­gen­heit gebo­ten, Blut zu spen­den. Wei­te­re Blut­spen­de­ak­tio­nen fin­den u. a. am Mon­tag, 5. Sep­tem­ber, von 15.00 bis 19.00 Uhr, in der Ober­schu­le Len­ge­feld, Schul­stra­ße 9 sowie am Diens­tag, 13. Sep­tem­ber, von 14.00 bis 19.00 Uhr, im Haus des Gas­tes Seif­fen statt.

DRK Blut­spen­de­dienst Nord-Ost

[Archiv] Sonderführung

Kur­ort Seif­fen: Die nächs­te öffent­li­che Son­der­füh­rung durch die aktu­el­len Aus­stel­lun­gen im Erz­ge­bir­gi­schen Spiel­zeug­mu­se­um Seif­fen beginnt am 4. Sep­tem­ber, 11.00 Uhr.

Tou­rist­info Seif­fen

[Archiv] Hallbacher Vogelschießen

Pfaffroda-Hallbach: Der „Dorf­club für Hall­bach e.V.“ lädt am 3. und 4. Sep­tem­ber zum 14. Vogel­schie­ßen auf den Dorf­platz Hall­bach ein. Das Pro­gramm star­tet am Sams­tag, 3. Sep­tem­ber, 14.00 Uhr, mit der Begrü­ßung des amtie­ren­den Schüt­zen­kö­nigs, dem Ein­marsch des Dörntha­ler und Say­da­er Schüt­zen­ver­eins und dem tra­di­tio­nel­len Hall­ba­cher Vogel­schie­ßen sowie Kin­der­spie­len. Für das leib­li­che Wohl sor­gen u. a. Lecke­res vom Grill, Kaf­fee und Kuchen. Der Tag klingt ab 20.00 Uhr mit einer Abend­ver­an­stal­tung mit DJ „Andreas“aus. Abschlie­ßen­der Höhe­punkt ist am Sonn­tag, 4. Sep­tem­ber, ein Früh­schop­pen mit dem „Duo Musi­kus“, der 10.00 Uhr beginnt. Der Besuch der ein­zel­nen Ver­an­stal­tun­gen ist ein­tritts­pflich­tig.

EK-Red.

[Archiv] Orgelmusik

Kur­ort Seif­fen: Zum Abschluss der dies­jäh­ri­gen Sommermusik-Reihe in der Berg­kir­che Seif­fen erklingt am 3. Sep­tem­ber, 17.00 Uhr, Orgel­mu­sik mit Micha­el Har­zer, im Anschluss erfolgt Turm­bla­sen. Der Ein­tritt ist frei.

Tourist-Info Seif­fen

[Archiv] Sonntagswanderung

Olbern­hau: Am Sonn­tag, 4. Sep­tem­ber, erfolgt 9.30 Uhr der Start im Rit­ter­gut (Muse­um Olbern­hau) zur Olbern­hau­er Sonn­tags­wan­de­rung. Auf eine Län­ge von ca. 6 km lädt Wan­der­füh­rer Rein­hard Schwa­be in das wun­der­schö­ne Rung­s­tock­tal ein. Die Wan­de­rung führt über die Pul­ver­müh­le zum Kohl­mei­ler und wie­der zurück. Die Ver­pfle­gung erfolgt wie immer aus dem Ruck­sack. Wei­te­re Infor­ma­ti­on zu die­ser Wan­de­rung erhal­ten Sie von Rein­hard Schwa­be unter der Tel. Nr. 037360/75663 (ab 19 Uhr).

Info Olbern­hau

[Archiv] Grünthaler Sommer verlängert

Olbern­hau: Obwohl die erst­mals durch­ge­führ­te Ver­an­stal­tungs­rei­he des Grüntha­ler Som­mers mit der Mes­se Lebens­art zu Ende gegan­gen ist – geht es jetzt mit einem wei­te­ren Höhe­punkt in die Ver­län­ge­rung.

Für die Freun­de des Grüntha­ler Som­mers eine gute Nach­richt und ganz beson­ders dürf­te es die Fans von Hei­ner Ste­pha­ni freu­en. Der uri­ge ein­hei­mi­sche Sän­ger wird am Frei­tag, dem 2. Sep­tem­ber,  sei­ne neue CD prä­sen­tie­ren. Vor rund einem Jahr hat­te er unter die­sem Mot­to sei­nen ers­ten Auf­tritt. „Die nach­fol­gen­de Lie­der­tour lief so gut, dass ich mich ent­schlos­sen habe eine CD zu pro­du­zie­ren. Dar­auf sind die popu­lä­ren Lie­der der Tour, ich habe aber auch eini­ge neue dafür geschrie­ben und getex­tet“, erzählt Hei­ner. Die Lie­der im Olbern­hau­er Deutsch sind in der Tra­di­ti­on der Volks- und Lie­der­ma­cher. Sie sind aus dem Leben gegrif­fen und erzäh­len vom eige­nen Erle­ben und Erleb­nis­sen – beglei­tet von Man­do­li­ne, Mund­har­mo­ni­ka und diver­sen Gitar­ren. Es wird ein erleb­nis­rei­cher Abend und sicher­lich nicht nur ein Ohren­schmaus für die Fans von Hei­ner Ste­pha­ni.

Die Ver­an­stal­tung beginnt am 2. Sep­tem­ber 2016, 20.00 Uhr, im Kraft­werk Sai­ger­hüt­te. Kar­ten gibt es im Vor­ver­kauf ab sofort in der Tourist-Information Olbern­hau (Tel. 037360 689866).

Tourist-Information Olbern­hau

[Archiv] Luther-Ausstellung

Olbern­hau: Eine inter­ak­ti­ve Aus­stel­lung über das Leben Mar­tin Luthers unter dem Titel „Mensch Mar­tin – Hut ab!“ kann vom 4. bis 15. Sep­tem­ber im „Thea­ter Varia­bel“ Olbern­hau in Augen­schein genom­men wer­den. Anläss­lich des im Jahr 2017 anste­hen­den 500-jährigen Refor­ma­ti­ons­ju­bi­lä­ums will die Mit­mach­aus­stel­lung die Gele­gen­heit bie­ten, in das Leben und die Zeit Mar­tin Luthers ein­zu­tau­chen und gleich­zei­tig auf das gro­ße Fest ein­stim­men. Neben Schau­ta­feln laden Akti­ons­ti­sche zum Spie­len, Bas­teln und Aus­pro­bie­ren ein. In his­to­ri­scher Klei­dung wird die Aus­stel­lung für die Besu­cher leben­dig. Eine Tür für einen The­sen­an­schlag mit Ham­mer und Nägel wird eben­so wenig feh­len, wie der von Luther gepflanz­te Apfel­baum. Auch eine Schatz­tru­he spielt eine wich­ti­ge Rol­le.

Wei­ter­le­sen

Grenzübergang freigegeben

Olbernhau-Hirschberg: Wer sich als Rad­sport­freund oder Wan­de­rer gern durch die hei­mat­li­chen Gefil­de bewegt, kann nun­mehr auch einen in der Olbern­hau­er Orts­la­ge Hirsch­berg wie­der eröff­ne­ten Grenz­über­gang nut­zen, um ins tsche­chi­sche Bran­dov zu gelan­gen.

Im Bei­sein der Bür­ger­meis­te­rin aus der Olbern­hau­er Part­ner­stadt, dem tsche­chi­schen Lit­ví­nov, Cami­la Bláho­vá, und dem Bran­do­ver Bür­ger­meis­ter sowie den Bür­ger­meis­tern von Deutsch­neu­dorf, Clau­dia Klu­ge und Hei­ders­dorf, Andre­as Bör­ner, und zahl­rei­cher Inter­es­sen­ten dies- und jen­seits der Lan­des­gren­ze wur­de jüngst die fei­er­li­che Ein­wei­hung voll­zo­gen. Ein­lei­tend führ­te Olbern­haus Stadt­ober­haupt, Heinz-Peter Hau­stein, aus, „es ist gut, wenn Gren­zen fal­len“ und sprach u. a. sowohl den Olbern­hau­er Stadt­rä­ten für die Frei­ga­be der finan­zi­el­len Mit­tel wie auch dem ansäs­si­gen Volks­kunst­un­ter­neh­men für die Grund­stücks­nut­zung sei­nen Dank aus.

Wei­ter­le­sen

[Archiv] Blutspendetermine

Olbernhau/Pockau: Bei den Stadt­wer­ken Olbern­hau, Am Alten Gas­werk 1, besteht am Mon­tag, 22. August, von 14.30 bis 19.00 Uhr erneut Gele­gen­heit, zum Blut spen­den. Die nächs­ten Aktio­nen für Blut­spen­der ste­hen am Mitt­woch, 31. August, von 14.30 bis 19.00 Uhr, in der Grund­schu­le Pockau, Sied­lungs­stra­ße 38 sowie am Sams­tag, dem 3. Sep­tem­ber, von 8.30 bis 12.30 Uhr, beim Lebens­hil­fe­werk Olbern­hau, Grüntha­ler Stra­ße 81a im Pro­gramm.

DRK Blut­spen­de­dienst Nord-Ost

Probleme in der Ausbildung?

Annaberg-Buchholz: Die Agen­tur für Arbeit Annaberg-Buchholz unter­stützt Jugend­li­che vom ers­ten Tag an. Für vie­le jun­ge Leu­te hat die Berufs­aus­bil­dung bereits begon­nen. Dabei steht von Beginn an der erfolg­rei­che Abschluss der Aus­bil­dung im Fokus. Was aber tun, wenn sich schon jetzt Schwie­rig­kei­ten abzeich­nen und damit der Aus­bil­dungs­ab­schluss gefähr­det ist? Hier hilft die Arbeits­agen­tur Annaberg-Buchholz mit aus­bil­dungs­be­glei­ten­den Hil­fen (abH). Die­se För­de­rung ver­folgt das Ziel, Lern­er­fol­ge zu sichern und damit Aus­bil­dungs­ab­brü­che zu ver­mei­den.

Wei­ter­le­sen

Tolles Fest

Olbernhau-Reukersdorf: Wenn auch das 7. Dorf­fest in Reu­kers­dorf bereits Geschich­te ist, möch­ten wir uns auf die­sem Wege bei allen Fir­men, Ver­ei­nen, Pri­vat­per­so­nen, Mit­wir­ken­den und natür­lich bei den vie­len Gäs­ten recht herz­lich bedan­ken! Alle haben zum Gelin­gen unse­res tol­len Fes­tes in Reu­kers­dorf bei­getra­gen! Ein beson­de­res Dan­ke­schön gebührt den vie­len flei­ßi­gen Hel­fern, ohne die es nicht mög­lich gewe­sen wäre, so ein schö­nes Fest auf die Bei­ne zu stel­len!

Also dann bis zum nächs­ten Jahr. Auf­grund der erneut früh­zei­ti­gen Sommer-Schulferien 2017 wird das nächs­te Dorf­fest, das 8., vor­aus­sicht­lich am letz­ten Juli-Wochenende statt­fin­den!

Das Orga­ni­sa­ti­ons­team

Wiesenwochenende

Lips­ká Hora/Tschechien: Die Grü­ne Liga Osterz­ge­bir­ge und die tsche­chi­sche Orga­ni­sa­ti­on Arni­ka laden vom 9. bis 11. Sep­tem­ber zum Wie­sen­wo­chen­en­de ins Böh­mi­sche Mit­tel­ge­bir­ge ein. Am Fuße des Lips­ká Hora pfle­gen deut­sche und tsche­chi­sche Hel­fer gemein­sam seit 2009 eine Wie­se. Grund für die schweiß­trei­ben­de Arbeit mit Sen­sen, Rechen und Gabeln sind sel­te­ne Pflan­zen. Nur wenn all­jähr­lich das Gras gekürzt wird, bleibt ihnen genug Licht zum Wach­sen. Des­halb sind auch in die­sem Jahr frei­wil­li­ge Hel­fer wie­der herz­lich will­kom­men. Grün­de zu kom­men, gibt es vie­le: die gran­dio­se Land­schaft, net­te Leu­te aus Deutsch­land und Tsche­chi­en, Lager­feu­er­ro­man­tik am Abend. Außer­dem gibt es am Sonn­tag eine Exkur­si­on in die Umge­bung.

Am Frei­tag­nach­mit­tag tref­fen sich die säch­si­schen Teil­neh­mer zur gemein­sa­men Anrei­se in Alten­berg. Mit­fahr­ge­le­gen­hei­ten wer­den orga­ni­siert. Eben­so sor­gen die Orga­ni­sa­to­ren für Arbeits­ge­rä­te und Ver­pfle­gung. Nur Zelt, Schlaf­sack, Iso­mat­te und Arbeits­klei­dung brin­ge jeder selbst mit. Kos­ten­los teil­neh­men kann übri­gens jeder – mit und ohne tsche­chi­sche Sprach­kennt­nis­se (zwei­spra­chi­ge Teil­neh­mer unter­stüt­zen bei der Kom­mu­ni­ka­ti­on). Eine Alters­gren­ze nach oben gibt es nicht. Kin­der und Jugend­li­che unter 18 Jah­ren kön­nen mit­hel­fen, wenn ihre Eltern dabei sind.

Nähe­re Infor­ma­tio­nen und Anmel­dung: Grü­ne Liga Osterz­ge­bir­ge e.V., E. Gieß­mann, R. Wei­chelt, Tel.: 0162 / 89 31 208, 0174 / 86 89 240, E-Mail: lipska-​hora@​osterzgebirge.​org

Gieß­mann

1 2 3 5