Neuer Job gesucht?

Annaberg-Buchholz: „Ein ver­län­ger­tes Wochen­en­de steht vor der Tür. Sie genie­ßen die Zeit gemein­sam mit Ihrer Fami­lie oder Ihren Freun­den. Sie sind zu Hau­se in der Hei­mat, aber lei­der nur auf Zeit. Das muss nicht sein. Nut­zen Sie das Ange­bot und infor­mie­ren sich am Brü­cken­tag nach Chris­ti Him­mel­fahrt über freie Stel­len­an­ge­bo­te in der Regi­on“, lädt Nino Sci­ret­ta, Chef der Anna­ber­ger Arbeits­agen­tur ein. Das Beson­de­re: Man braucht kei­nen Ter­min und kann ohne Vor­anmel­dung vor­bei­schau­en.

Wei­ter­le­sen

Sommer-Sportcamp für Kids

Bran­dov: Der Kreis­fuss­ball­ver­band Most/Tschechien orga­ni­siert gemein­sam mit Part­nern auf deut­scher Sei­te im grenz­na­hen Bran­dov vom 8. bis 12. Juli 2019 ein fünf­tä­gi­ges Sport­camp für Kin­der zwi­schen 6 und 13 Jah­ren.

Ziel ist es, bei den Kin­dern im Erz­ge­bir­ge die Lust und den Spaß an Sport und Bewe­gung zu wecken. Ein­ge­la­den sind sowohl Mäd­chen und Jungs aus Tsche­chi­en wie auch von deut­scher Sei­te, bei­spiels­wei­se aus Olbern­hau, Deutsch­neu­dorf, Seif­fen, Neu­hau­sen und Hei­ders­dorf.

Wei­ter­le­sen

Klappfix- und Alpenkreuzer-Treffen

Olbern­hau: Zu Pfings­ten wer­den eine Viel­zahl an Faltcaravan-Besitzer Olbern­hau ansteu­ern. Anlass ist das Klappfix- und Alpenkreuzer-Treffen unter dem Mot­to „Wir kom­men zurück!“, zu dem Gäs­te aus nah und fern mit ihren klas­si­schen Gefähr­ten in der Stadt der 7 Täler erwar­tet wer­den.

Die Stadt Olbern­hau ist beson­ders bei Cam­ping­freun­den ein Begriff. Schließ­lich wur­den hier einst, bis etwa vor rund 30 Jah­ren, zehn­tau­sen­de Falt­ca­ra­vans der Mar­ken Klapp­fix und Alpen­kreu­zer pro­du­ziert und tra­ten danach ihre Rei­se in vie­le Län­der inner­halb und außer­halb Euro­pas an. Das Tref­fen rich­tet sich an alle Lieb­ha­ber, die solch einen falt­ba­ren, mobi­len Camping-Oldtimer ihr Eigen nen­nen und damit nach wie vor den Erd­ball erkun­den.

Wei­ter­le­sen

Meine Welt ist bunt“

Olbernhau-Rothenthal: Unter die­sem Titel lädt eine neue Son­der­aus­stel­lung ins „Haus der Begeg­nung“ Rothen­thal ein. Der Besu­cher kann in die­ser viel­fäl­ti­gen Aus­stel­lung Bil­der von Men­schen, Tie­ren und Blu­men, von Land­schaf­ten und Archi­tek­tur sehen. Etwas aus­ge­fal­le­ner sind dar­un­ter Bil­der aus Glas - wie die „Alten Schach­teln, die im Regen tan­zen“ - oder die Landschafts-,  Blumen- und Tier­bil­der, die in einer ein­zig­ar­ti­gen Filz-Technik her­ge­stellt wur­den. Bestau­nen kann man aber auch Plas­ti­ken, wel­che aus dem schwe­ren Mate­ri­al Beton in gro­ßem Auf­wand ange­fer­tigt sind, wie z.B. die „Tus­si“, der „Fran­zo­se“ oder der „Engel auf Abwe­gen“.

Wei­ter­le­sen

Feuerwehr-Ausstellung

Olbern­hau: Das Muse­um Olbern­hau prä­sen­tiert ab dem 28. Mai 2019 eine neue Son­der­aus­stel­lung. Im Mit­tel­punkt der Schau steht das 150-jährige Jubi­lä­um der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr Olbern­hau, die ihr stol­zes Jubi­lä­um Anfang August mit einem Fest­wo­chen­en­de gebüh­rend fei­ern. Die Aus­stel­lungs­er­öff­nung erfolgt 18.00 Uhr. Alle Inter­es­sier­ten sind dazu herz­lich ein­ge­la­den.

EK-Red.

Aus dem Polizeireport - Fahrraddiebe gestellt

Pockau-Lengefeld, OT Nennigmühle/Olbernhau: (1752) Am Nach­mit­tag des 16. Mai 2019 ver­stän­dig­te ein 35-Jähriger die Poli­zei. Der Grund dafür war, dass der Anru­fer zufäl­lig sein hoch­wer­ti­ges und unver­wech­sel­ba­res Fahr­rad in den Hän­den eines Unbe­kann­ten im Pockau-Lengefelder Orts­teil Nen­nig­müh­le bemerkt hat­te. Der eigent­li­che Fahr­rad­be­sit­zer stell­te den mut­maß­li­chen Dieb (38) dar­auf­hin, über­gab ihn kurz dar­auf den ein­ge­setz­ten Beam­ten und lud sein Moun­tain­bike in den Pkw.

Wei­ter­le­sen

Fahrbahnerneuerung abgeschlossen

Olbern­hau: Im Bei­sein von 31 klei­nen Stepp­kes der Kin­der­ta­ges­stät­te „Son­nen­kin­der­land“ Pfaf­f­ro­da erfolg­te vor weni­gen Tagen die offi­zi­el­le Frei­ga­be der Orts­durch­fahrt der Frei­ber­ger Staats­stra­ße S215 im Orts­teil Pfaf­f­ro­da. „Die ers­ten Bemü­hun­gen, die erfor­der­li­che Stra­ßen­sa­nie­rung zu rea­li­sie­ren, began­nen 2014. Im Sep­tem­ber 2016 erfolg­te nach mehr­mo­na­ti­ger Planungs- und Abstim­mungs­pha­se der Start­schuss der Bau­ar­bei­ten. Nach nun­mehr 6 Jah­ren ist es end­lich geschafft“, führ­te Olbern­haus Stadt­ober­haupt, Heinz-Peter Hau­stein, aus, mach­te aber auch deut­lich, dass das mit dem Bau­vor­ha­ben beauf­trag­te Unter­neh­men, die Chem­nit­zer Ver­kehrs­bau GmbH, mit nicht weni­gen Pro­ble­men zu kämp­fen hat­te, die einen kom­pli­ka­ti­ons­lo­sen und zügi­gen Bau­be­trieb erschwer­ten.

Wei­ter­le­sen

Wohl der Stadt im Vordergrund

Olbern­hau: Zur plan­mä­ßig letz­ten Sit­zung vor der am 26. Mai 2019 statt­fin­den­den Kom­mu­nal­wahl traf sich vor weni­gen Tagen der Olbern­hau­er Stadt­rat. Bis zur Kon­sti­tu­ie­rung des neu gewähl­ten Gre­mi­ums, das sich von 28 auf 22 Mit­glie­der redu­ziert, bleibt der bis dato agie­ren­de Stadt­rat im Amt.

Ihre ein­mü­ti­ge Zustim­mung erteil­ten die Stadt­rä­te dem Ver­kauf einer Teil­flä­che im Gewer­be­ge­biet an 2 ein­hei­mi­sche Gewer­be­trei­ben­de, die 1 Lager- sowie 1 Pro­duk­ti­ons­ge­bäu­de errich­ten wol­len.

Wei­ter­le­sen

Tag des offenen Denkmals

Annaberg-Buchholz: Am 8. Sep­tem­ber 2019 fin­det bun­des­weit der Tag des offe­nen Denk­mals statt. Ab sofort kön­nen Denk­ma­l­ei­gen­tü­mer und Ver­an­stal­ter ihre his­to­ri­schen Bau­ten und Stät­ten zum Tag des offe­nen Denk­mals anmel­den. Dar­auf weist das Sach­ge­biet Denk­mal­schutz der Land­kreis­ver­wal­tung hin. Jähr­lich nut­zen die­sen Tag hun­der­te Besu­cher, um Denk­mä­ler im Erz­ge­birgs­kreis zu erkun­den.

Der Tag des offe­nen Denk­mals steht in die­sem Jahr unter dem Mot­to „Modern(e): Umbrü­che in Kunst und Archi­tek­tur“. Das Mot­to gilt für alle Epo­chen. Unab­hän­gig von Denk­mal­gat­tung, Zeit und Ort sind Umbrü­che über­all zu ent­de­cken. Denn egal ob Gotik, Barock, Jugend­stil oder Bau­haus – sie alle waren zu ihrer Zeit modern. Pri­va­te Eigen­tü­mer oder Ver­ei­ne sind ange­hal­ten, Ver­gan­ge­nes unter einem neu­en Blick­win­kel zu erkun­den und zu prä­sen­tie­ren.

Wei­ter­le­sen

Vereinsjubiläum

Olbernhau-Dörnthal: Der Schüt­zen­ver­ein Dörnthal-Haselbach e.V. wur­de vor nun­mehr 25 Jah­ren gegrün­det. Zu den Haupt­auf­ga­ben des Ver­eins, der sich das Mot­to „Brauch­tum – Hob­by – Sport“ auf die Fah­ne geschrie­ben hat, zäh­len die Jugend­ar­beit, die Aus­rich­tung von Wett­kämp­fen sowie die Brauch­tums­pfle­ge. Das Ver­eins­ju­bi­lä­um wird am Sams­tag, 25. Mai, ab 12.00 Uhr, auf dem Schieß­stand am Sport­platz Dörn­thal zünf­tig gefei­ert.

Tourist-Info Olb.

Familienwanderung

Kur­ort Seif­fen: Der Hei­mat­ver­ein Ober­seif­fen­bach e.V. lädt am Sams­tag, 25. Mai, zu einer Fami­li­en­wan­de­rung ein. Treff­punkt ist 13.30 Uhr am Katha­ri­nen­ber­ger Weg (Fried­hof Ober­seif­fen­bach). Danach führt die Tour über den Ahorn­berg bzw. um den Rei­chelt­berg mit Ziel „Seif­fe­ner Alm“, wo ein Grillnachmittag/-abend geplant ist.

Tou­rist­info Seif­fen

Die SVO informiert

Ergebnisse:

  • - SV Ger­ma­nia Gornau – SVO E 7:2
  • - SVO D – SV Groß­rück­ers­wal­de 11:1
  • - SpG Mildenau/Preßnitztal - SpG SVO/D-Dorf/Neuh.-C. 7:3
  • - Oels­nit­zer FC – SpG SVO/Pock.- L. B 0:3
  • - Her­ren: SpG Geb.-Gel./Satzung – SVO II 1:3

Vorschau:

Sams­tag, 25. Mai

  • - SpG SVO/D-Dorf/Neuh.-C. – ATSV Geb/Gel., 11.30 Uhr
  • - SpG SVO/Pock.- L. B – SpG Thalheim/Burk., 15.00 Uhr

Sonn­tag, 26. Mai

  • - SVO E – BSV Gelenau, 10.30 Uhr
  • - Her­ren: SVO 2 – FV R/W Preß­nitz­tal, 12.30 Uhr

(Anga­ben ohne Gewähr)

Hof­mann, Nach­wuchs­lei­ter SV Olbern­hau

Studienangebote mit Praxisbezug

Annaberg-Buchholz: Am Sams­tag, 25. Mai 2019, holen die Berufs­be­ra­ter der Anna­ber­ger Arbeits­agen­tur anläss­lich des Hoch­schul­ta­ges wie­der die Stu­di­en­welt Sach­sens ins Erz­ge­bir­ge.

In der Zeit von 9.30 bis 12.00 Uhr sind Stu­di­en­in­ter­es­sier­te und deren Eltern herz­lich zum dies­jäh­ri­gen Hoch­schul­tag ins Berufs­in­for­ma­ti­ons­zen­trum der Agen­tur für Arbeit Annaberg-Buchholz ein­ge­la­den. Uni­ver­si­tä­ten, Fach­hoch­schu­len sowie Poli­zei und Bun­des­wehr aus Sach­sen prä­sen­tie­ren ihre Ange­bo­te und wer­den Fra­gen rund um´s Stu­die­ren beant­wor­ten. Wer an Stu­di­en­gän­gen mit star­kem Pra­xis­be­zug inter­es­siert ist, wird an die­sem Tag sicher fün­dig. „Dua­le Stu­di­en­gän­ge erfreu­en sich immer grö­ße­rer Beliebt­heit“, weiß Nino Sci­ret­ta, Chef der Anna­ber­ger Arbeits­agen­tur. „Dabei über­neh­men Berufs­aka­de­mi­en die theo­re­ti­sche Aus­bil­dung, wäh­rend die prak­ti­sche Arbeit bei Pra­xis­part­nern - also in regio­na­len Unter­neh­men - statt­fin­det. Ich freue mich, dass fünf aus­ge­wähl­te Arbeit­ge­ber ihre Ange­bo­te und Erfah­run­gen als Pra­xis­part­ner für die­se Form des dua­len Stu­di­ums vor­stel­len“, sagt er und garan­tiert einen infor­ma­ti­ons­rei­chen Vor­mit­tag für eine fun­dier­te Stu­di­en­ent­schei­dung.

Wei­ter­le­sen

Familienwanderung

Kur­ort Seif­fen: Eine his­to­ri­sche Wan­de­rung zu den Sehens­wür­dig­kei­ten von Seif­fen steht am Sams­tag, 25. Mai, im Kur­ort Seif­fen im Pro­gramm. Die Teil­neh­mer fol­gen den Spu­ren der Glas­ma­cher und Holz­spiel­zeug­ma­cher und wan­dern ent­lang des his­to­ri­schen Berg­bau­stei­ges. Geplant ist zudem der Besuch einer Werk­statt und der Berg­kir­che Seif­fen. Treff­punkt ist 9.30 Uhr am Park­platz des Frei­licht­mu­se­ums, Haupt­stra­ße 203. Mehr Infos unter Tele­fon 037362/8438.

Tourist-Info Seif­fen

Blutspendetermine

Wernsdorf/Sayda/Zöblitz/Olbernhau: Die Rei­he der Blut­spen­de­ak­tio­nen wird am Sams­tag, 25. Mai, von 9.00 bis 12.00 Uhr, in der Mehr­zweck­hal­le, Auf der Hei­de 37 im Pockau­er Orts­teil Werns­dorf fort­ge­setzt. Wei­te­re Mög­lich­kei­ten zum Blut­spen­den bestehen am Mitt­woch, 29. Mai, von 15.00 bis 19.00 Uhr in der Sport- und Begeg­nungs­stät­te Say­da, am Mon­tag, dem 3. Juni, in der Zeit von 14.30 bis 18.30 Uhr in der Grund­schu­le Zöblitz, Schüt­zen­stra­ße 11 sowie am Mitt­woch, 5. Juni, von 15.00 bis 19.00 Uhr im Gebäu­de der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr Olbern­hau, Bahn­hof­stra­ße 4.

DRK-Blutspendedienst

1 2 3