Termine im „Haus der Begegnung“ Rothenthal

Weih­nachts­ak­ti­on  - Lang­sam aber sicher geht es wie­der auf Weih­nach­ten zu und damit auch auf die Akti­on „Weih­nach­ten im Schuh­kar­ton - Geschen­ke der Hoff­nung“. Wer also Gutes tun will und sich an die­ser schö­nen Sache betei­li­gen möch­te, kann auch in die­sem Jahr sei­nen gepack­ten Schuh­kar­ton im „Haus der Begeg­nung“ Rothen­thal abge­ben. Bis zum 10. Novem­ber 2019 ist dies mitt­wochs bis sonn­tags von 15.00 bis 19.00 Uhr mög­lich. Nähe­re Aus­künf­te, wie z.B. Pack­an­lei­tun­gen, Geschenk­ide­en o.a. kann man auch tele­fo­nisch unter 037360/20051 erhal­ten.

Wei­ter­le­sen

Tag der offenen Tür

Olbern­hau: Am Frei­tag, 22. Novem­ber, lädt das Gym­na­si­um Olbern­hau in der Zeit von 15.00 bis 19.00 Uhr alle klei­nen und gro­ßen Inter­es­sen­ten zum Tag der offe­nen Tür ein.

Der Tag rich­tet sich u. a. an Schü­ler der 4. Klas­se, die sich im Febru­ar 2020 für eine wei­ter­füh­ren­de Schu­le ent­schei­den müs­sen. Das Gym­na­si­um Olbern­hau will dabei unter­stüt­zend wir­ken und auf­zei­gen, was die Lehr­an­stalt für die wei­te­re Bil­dung bie­tet. Es wird auf­ge­zeigt, womit sich Leh­rer und Schü­ler beschäf­ti­gen und wel­che Ergeb­nis­se und Erfol­ge dabei erreicht wer­den kön­nen.

U. Har­zer, amt. Schul­lei­ter

Termine im „Haus der Begegnung“

Rothen­thal:  Aus­stel­lungs­en­de - Die Son­der­aus­stel­lung „Mit Klöppel(n) durch das gan­ze Jahr“ im „Haus der Begeg­nung“ Rothen­thal emp­fiehlt sich noch bis zum Mitt­woch, 30. Okto­ber 2019, für einen Besuch. Gezeigt wer­den ca. 200 „Geklöp­pel­te Kost­bar­kei­ten“ von Dorit Drechs­ler aus Pockau/Lengefeld, die in ver­schie­de­nen Tech­ni­ken, mit unter­schied­li­chen Mate­ria­li­en und zu ganz ver­schie­de­nen Anläs­sen ange­fer­tigt wur­den. Geöff­net ist die Aus­stel­lung von Mitt­woch bis Sonn­tag von 15.00 bis 19.00 Uhr.

Halloween-Party - Auch heu­er steigt wie­der am 31. Okto­ber eine tol­le Par­ty für alle klei­nen „Geis­ter“. Gebo­ten wer­den viel Spaß, tol­le Musik und lus­ti­ge Spie­le. Für den klei­nen Hun­ger zwi­schen­durch sorgt wie immer die „Gespenster-Bar“.Der Ein­lass zur Fête beginnt 15.00 Uhr - aber Ach­tung!: nur in „gespens­ti­scher Ver­klei­dung!“. 18.00 Uhr star­tet wie­der ein Lampion- und Fackel­um­zug ab dem „Haus der Begeg­nung“. Die Lam­pi­ons müss­ten mit­ge­bracht wer­den, die Fackeln kön­nen käuf­lich vor Ort erwor­ben wer­den.

Wei­ter­le­sen

Tag der offenen Tür

Olbern­hau: Am Frei­tag, 22. Novem­ber, lädt das Gym­na­si­um Olbern­hau in der Zeit von 15.00 bis 19.00 Uhr zum Tag der offe­nen Tür ein. Alle Inter­es­sen­ten sind herz­lich ein­ge­la­den.

Der Tag rich­tet sich u. a. an Schü­ler der 4. Klas­se, die sich im Febru­ar für eine wei­ter­füh­ren­de Schu­le ent­schei­den müs­sen. Das Gym­na­si­um will dabei unter­stüt­zend wir­ken und auf­zei­gen, was das Gym­na­si­um Olbern­hau für die wei­te­re Bil­dung bie­tet. Es wird auf­ge­zeigt, womit sich Leh­rer und Schü­ler beschäf­ti­gen und wel­che Ergeb­nis­se und Erfol­ge erreicht wer­den kön­nen.

U. Har­zer, amt. Schul­lei­ter

Komm, fahr wieder mit!“

Olbern­hau: Die Olbern­hau­er Rad­tour ist für vie­le Rad­sport­be­geis­ter­te aus der Regi­on und dar­über hin­aus zu einem fes­ten Ter­min gewor­den. Und so heißt es auch zur dies­jäh­ri­gen Neu­auf­la­ge am 11. August, der mitt­ler­wei­le 26.,: „Komm, fahr wie­der mit!“.

Die­sem Auf­ruf waren zur Jubi­lä­ums­tour im zurück­lie­gen­den Jahr sage und schrei­be reich­lich 1700 Frei­zeit­rad­ler gefolgt. Allein 198 Teil­neh­mer hat­ten die 128 km lan­ge Aus­dau­er­tour gemeis­tert. Eine stol­ze Bilanz ver­zeich­ne­te auch die Fitness-Tour mit 655 Teil­neh­mern, 214 davon hat­ten sich für die Fitness-Plus-Distanz ent­schie­den. 566 klei­ne und gro­ße Rad­ler stan­den am Ende für die Fami­li­en­stre­cke zu Buche. Der Aus­rich­ter, der Olbern­hau­er Rad­tour e.V., hofft natür­lich auch heu­er auf ein ähn­lich gutes Ergeb­nis, wobei bei allem sport­li­chen Ehr­geiz die Erkun­dung der Schön­hei­ten des Erz­ge­bir­ges mit­tels Draht­esel im Vor­der­grund steht.

Wei­ter­le­sen

Ministerpräsident besucht Saigerhütte

Olbern­hau: Der säch­si­sche Minis­ter­prä­si­dent, Micha­el Kret­sch­mer, wird am Mon­tag, 29. Juli 2019, gegen 18.00 Uhr, zum Bürger- und Ver­eins­fest in der Sai­ger­hüt­te Olbernhau-Grünthal erwar­tet.

Nach sei­nem Gruß­wort per Video aus Baku am 7. Juli, anläss­lich der Jubel­fei­er zur Welt­erbeer­nen­nung, will er sich vor Ort ein Bild über den UNESCO-Welterbe-Bestandteil machen und möch­te mit Bür­gern und Ehren­amt­lern aus den Ver­ei­nen der Regi­on ins Gespräch kom­men.
Für die Musi­kan­ten des Musik­korps der Stadt Olbern­hau hat der Minis­ter­prä­si­dent dabei mit einer Bass-Klarinette im Wert von 13.000 Euro, wel­che aus Mit­teln des Säch­si­schen Haus­hal­tes über den Säch­si­schen Musik­rat finan­ziert wur­de, ein beson­de­res Instru­ment im Gepäck.
Die­ses wird der Minis­ter­prä­si­dent der jun­gen Musikkorps-Musikantin Elai­ne Rich­ter über­rei­chen, die das Instru­ment bei künf­ti­gen Auf­trit­ten spielt.

Zum Ver­eins­fest am Mon­tag tritt das Musik­korps der Stadt Olbern­hau in sei­ner his­to­ri­schen Sai­ger­hüt­ten­tracht von 1831 auf.

Brück­ner

Feuerwehr-Ausstellung

Olbern­hau: Das Muse­um Olbern­hau prä­sen­tiert ab dem 28. Mai 2019 eine neue Son­der­aus­stel­lung. Im Mit­tel­punkt der Schau steht das 150-jährige Jubi­lä­um der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr Olbern­hau, die ihr stol­zes Jubi­lä­um Anfang August mit einem Fest­wo­chen­en­de gebüh­rend fei­ern. Die Aus­stel­lungs­er­öff­nung erfolgt 18.00 Uhr. Alle Inter­es­sier­ten sind dazu herz­lich ein­ge­la­den.

EK-Red.

Eröffnung der Wander- und Radfahrsaison

Olbern­hau: In Olbern­hau wird die dies­jäh­ri­ge Wander- und Rad­fahr­sai­son am Kamm­weg am 1. Mai eröff­net. Das Pro­gramm bie­tet 4 geführ­te Wan­de­run­gen sowie eine geführ­te Rad­tour. Treff­punkt ist das Gelän­de der Sai­ger­hüt­te Olbern­hau. Von dort aus wird, ent­spre­chend der gewähl­ten Rou­te, mit dem Wan­der­zug zum Start­punkt gefah­ren bzw. die Rund­tou­ren per Pedes oder mit dem Rad direkt ab Sai­ger­hüt­te in Angriff genom­men.

Die vom Wan­der­lei­ter Mat­thi­as Drech­sel geführ­te Tour 1 beginnt am Bahn­hal­te­punkt in Nen­nig­müh­le, führt über Hutha zurück zur Sai­ger­hüt­te und ist knapp 17 km lang. Die Tour 2 ist rund 13 km lang und wird von Lutz Mehl­horn gelei­tet. Sie beginnt eben­falls in Nen­nig­müh­le und führt ent­lang der Flöha in Rich­tung Sai­ger­hüt­te. Auf der Tour 3 kann auf den Spu­ren der Schön­bergs gewan­delt wer­den. Die 10.00 Uhr begin­nen­de, rund 12 km lan­ge, Wan­der­tour star­tet an der Kir­che Ober­neu­schön­berg. Als Wan­der­lei­ter fun­giert Chris­ti­an Schöphs. Erst­mals kann in die­sem Jahr eine Bar­fuß­wan­der­tour absol­viert wer­den. Sie ist knapp 9 km lang, und führt u.a. über den Stö­ßer­fel­sen und roten Hirsch­weg.

Wei­ter­le­sen

Die SVO informiert

Ergebnisse:

  • BSV Gelenau – SVO E   10:0
  • TSV G/W Mil­denau – SVO D   1:0
  • SpG Amtsberg/Gornau 2 - SpG SVO/D-Dorf/Neuh.-C.   3:3
  • ESV Thum-Herold – SVO 2   2:0
  • SV Ger­ma­nia Mitt­wei­da – SVO   3:0

Vorschau:

Sams­tag, 27. April

  • FV R/W Preß­nitz­tal – SV Olbern­hau E, 10.30 Uhr
  • SVO D – FSV Pockau-Lengefeld, 10.30 Uhr
  • SpG SVO/D-Dorf/Neuh.-C. – SpG Wolkenst./Scharf.-Gr./Hilm. 11.30 Uhr

Sonn­tag, 28. April

  • SVO 2 – FSV Scharfenst.-Großolb. 13.00 Uhr
  • SVO – FC Grim­ma, 15.00 Uhr

(Anga­ben ohne Gewähr)


Die SV Olbern­hau wünscht ein fro­hes Oster­fest.

Hof­mann, SVO

Fotoreise durch Olbernhau

Olbern­hau: Eine foto­gra­fi­sche Zeit­rei­se durch Olbern­hau kön­nen Betrach­ter seit weni­gen Tagen im Muse­um Olbern­hau unter­neh­men. Mög­lich macht dies eine neue Son­der­aus­stel­lung, die die foto­gra­fi­sche Wir­kungs­zeit von Wer­ner Frö­bel aus Olbern­hau wider­spie­gelt. Der Foto­fach­mann im Ruhe­stand hat der Muse­ums­ein­rich­tung rund 300 Fotos über­las­sen, die einen Teil sei­nes umfang­rei­chen Schaf­fens in den zurück­lie­gen­den 70 Jah­ren doku­men­tie­ren.

Spon­tan haben wir uns dazu ent­schlos­sen, die Fotos in einer Son­der­aus­stel­lung zu zei­gen, die im gesam­ten Trep­pen­haus wie auch in einem dicken Ord­ner von den Besu­chern in Augen­schein genom­men wer­den kön­nen“, führ­te Muse­ums­lei­ter Frank Leh­mann zur Aus­stel­lungs­er­öff­nung aus, zu der bereits zahl­rei­che Inter­es­sen­ten den Weg ins Muse­um gefun­den hat­ten.

Wei­ter­le­sen

Naturpädagoge zu Gast

Olbern­hau: Gast des mitt­ler­wei­le 87., vom Ver­ein Tivo­li Olbern­hau ver­an­stal­te­ten, Stadt­ge­sprächs ist am Diens­tag, 12. Febru­ar 2019, Hol­ger Stiehl. Der Natur-Pädagoge aus Lei­den­schaft wohnt nach vie­len beruf­li­chen und Lebens-Stationen wie­der in Hei­ders­dorf. Er hat sich den Kin­dern ver­schrie­ben, die er für die Wahr­neh­mung und Erhal­tung von Natur und Umwelt sen­si­bi­li­sie­ren möch­te.

Hol­ger Stiehl ver­an­stal­tet Camps, geht seit über 20 Jah­ren in Schu­len und Kin­der­gär­ten, arbei­tet mit Tages­mut­tis & Papis, in Alters­hei­men und ande­ren Ziel­grup­pen quer durch Sach­sen. Die­se Arbeit leis­tet er ehren­amt­lich. Seit 6 Jah­ren zäh­len Kin­der­gär­ten und Schu­len in der Regi­on zu sei­nem pri­mä­ren Auf­ga­ben­ge­biet.

Hol­ger Stiehl wünscht sich einen Gedan­ken­aus­tausch mit Päd­ago­gen, Eltern und Groß­el­tern. Mit ihnen und ande­ren Inter­es­sier­ten möch­te er an die­sem Abend ab 19.00 Uhr, im „Thea­ter Varia­bel“ ins Gespräch kom­men.

Batz, Ver­ein Tivo­li

Erste Hilfe“-Lehrgang

Olbern­hau: Der DRK Kreis­ver­band Mitt­le­res Erz­ge­bir­ge führt am Mitt­woch, 13. und 27. Febru­ar, die nächs­ten „Ers­te Hil­fe Lehr­gän­ge“ im DRK Zen­trum Olbern­hau, Grüntha­ler Stra­ße 75a durch. Anmel­dun­gen unter Tele­fon 03735-91390 bzw. über die gebüh­ren­freie DRK Service-Nummer 0800-365000.

DRK Kreis­ver­band

Termine im „Haus der Begegnung“

Olbernhau-Rothenthal: - Mund­ar­thea­ter - Am Sonn­tag, 27. Janu­ar 2019, gas­tiert tra­di­tio­nell wie­der das Mund­art­thea­ter Gehrings­wal­de mit dem Stück „´S schänns­te Geschenk“ im „Haus der Begeg­nung“ Rothen­thal. Nach­dem hier in den ver­gan­ge­nen Jah­ren schon sehr humor­vol­le Stü­cke gespielt wur­den, steht auch die­ses Mal wie­der ein Schwank in erz­ge­bir­gi­scher Mund­art im Pro­gramm. Geschrie­ben wur­de er von Andre­as Loos und ver­spricht wie­der eini­ge Tur­bu­len­zen, wobei auch die Lach­mus­keln arg stra­pa­ziert wer­den. Die Vor­stel­lung beginnt 16.00 Uhr. Rest­kar­ten unter Tele­fon 037360/20051 oder hdb-​rothenthal@​web.​de

Win­te­rohmd“ - Am Sams­tag, 9. Febru­ar 2019, wird 20.00 Uhr zu einem win­ter­li­chen Hutz´n Ohmd nach Rothen­thal ein­ge­la­den. Beglei­ten Sie Hei­ner Ste­pha­ni und sei­ne Haus­ka­pel­le, die Sie mit stim­mungs­vol­len Lie­dern und Geschich­ten auf eine Rei­se durch das Win­ter­land Erz­ge­bir­ge mit­neh­men. Um Kar­ten­vor­be­stel­lung wird gebe­ten.

Klöp­pel­schau - Die aktu­el­le Son­der­aus­stel­lung im „Haus der Begeg­nung“ Rothen­thal wird von 28 Klöpp­le­rin­nen aus Deutsch­land und Tsche­chi­en gestal­tet, wel­che uns ihre „Geklöp­pel­ten Kost­bar­kei­ten“ im Rah­men einer Aus­schrei­bung zur Ver­fü­gung gestellt haben. Sage und schrei­be 345 Arbei­ten wur­den abge­ge­ben und lie­be­voll unter dem Titel „Lei­den­schaft Klöp­peln“ arran­giert. Die Aus­stel­lung ist noch bis 17. Febru­ar 2019, jeweils Mitt­woch bis Sonn­tag, 15.00 bis 19.00 Uhr geöff­net.

Kri­wac­zek, „HdB“ Rothen­thal

Rote i-Marke verteidigt

Olbern­hau: „Der Tourist-Service Olbern­hau darf sich auch die nächs­ten 3 Jah­re mit der i-Marke als vom Deut­schen Tou­ris­mus­ver­band geprüf­te und zer­ti­fi­zier­te Ein­rich­tung prä­sen­tie­ren“, infor­mier­te Udo Brück­ner, Geschäfts­füh­rer des Tou­ris­mus­ver­eins Olbern­hau, vor weni­gen Tagen. Bei der kürz­lich erfolg­ten Prü­fung wur­den u. a. die Ange­bo­te, der Inter­net­auf­tritt und der Ser­vice der Geschäfts­stel­le unter die Lupe genom­men. „Hin­ter­grund bil­de­te zudem der im Jahr 2018 erfolg­te Umzug der Ser­vic­e­in­rich­tung in die Grüntha­ler Stra­ße 20 im Ort. Wir freu­en uns über die erfolg­rei­che Ver­tei­di­gung des Titels . Das Ergeb­nis bestärkt uns in unse­rer Arbeit“, so Udo Brück­ner abschlie­ßend.

Eh

Theatertipps

Olbern­hau: Das bevor­ste­hen­de Wochen­en­de wird am Sams­tag, 26. Janu­ar 2019, 20.30 Uhr, unter dem Titel “Kei­ne Zeit für Burn out” mit politisch-satirischem Kaba­rett im “Thea­ter Varia­bel” ein­ge­läu­tet. Zu Gast sind die “Nör­gel­sä­cke”.

Ein lus­ti­ges Kas­per­pup­pen­spiel, bei dem der Räu­ber Zapp­zer­rapp eine wich­ti­ge Rol­le spielt, war­tet am Sonn­tag, 27. Janu­ar, ab 10.30 Uhr auf alle klei­nen und gro­ßen Thea­ter­be­su­cher.

Zum Gast­spiel vom Spiel­brett Dres­den unter dem Mot­to “Gro­ßer Mann, was nun?” hebt sich am Sams­tag, 2. Febru­ar, 20.30 Uhr, der Vor­hang.

Alle jun­gen Besu­cher dür­fen sich am 3. Febru­ar, 10.30 Uhr, auf das Pup­pen­spiel “Däu­me­li­ne” freu­en, auf­ge­führt von Figu­ren­thea­ter Frie­de­mann.

Eben­falls am Sonn­tag, 3. Febru­ar, besteht ab 17.00 Uhr im Rit­ter­gut Gele­gen­heit, dem Dia-Vortrag unter dem Titel “Mit Kajaks auf Sibi­ri­ens mäch­tigs­tem Fluss” zu lau­schen.

Vor­mer­ken soll­ten sich Musik­freun­de schon heu­te den 9. Febru­ar, wenn das Chris­tin Claas Trio ab 20.30 Uhr mit einem Kon­zert­abend der Poe­sie des Jazz im Jugend- und Kul­tur­zen­trum zu erle­ben ist.

Mey­er, Jugend- und Kul­tur­zen­trum Olb.

1 2 3 4 5 24