Auf Spurensuche

Olbern­hau: Die Rei­he der Erleb­nis­füh­run­gen für Kin­der und Fami­li­en unter dem Mot­to „Dem Geheim­nis der Sai­ger­hüt­te auf der Spur“ wird am 28. Juli sowie am 5. August im Muse­ums­are­al der Sai­ger­hüt­te fort­ge­setzt. Gebo­ten wird eine Zeit­rei­se zu den bedeu­tends­ten Plät­zen der 1537 gegrün­de­ten Sai­ger­hüt­te. Spie­le­risch ver­mit­telt wird Wis­sens­wer­tes zur Hüt­ten­mau­er, ein altes Hand­werks im Arbei­ter­wohn­haus mit Spinn­stu­be vor­ge­führt, eine Mün­ze als Andenken geprägt oder aber der Blick in die Hüt­ten­schu­le gewor­fen. Auch der gro­ße Kup­fer­ham­mer kann in Akti­on erlebt wer­den. Eine Erleb­nis­füh­rung mit viel Spaß und Akti­on! Treff­punkt ist jeweils 13.00 Uhr vor der Aus­stel­lung (In der Hüt­te 10). Bei wech­sel­haf­tem Wet­ter wird um vor­he­ri­ge Kon­takt­auf­nah­me unter Tele­fon 037360/73367 gebe­ten.

EK-Red.

Lauf- und Walkingtreff

Marienberg-Pobershau: Die Abtei­lung Leicht­ath­le­tik des TSV 1872 Pobers­hau ver­an­stal­tet am 29. Juli den „18. Schwarz­was­sert­al­lauf“. Der Start­schuss fällt 8.00 Uhr im Pobers­hau­er Hin­te­ren Grund. Alle Lauf- und Wal­king­treff­in­ter­es­sier­ten sind herz­lich ein­ge­la­den. Um Vor­anmel­dung unter anmeldung@​trans-​miriquidi.​de wird gebe­ten.

Reichel,TSV 1871 Pobers­hau

Jubiläumsradtour lockt Freizeitradler

Olbern­hau: Die Olbern­hau­er Rad­tour star­tet heu­er bereits zum 25. Mal. „Wir sind stolz, dass sich die Ver­an­stal­tung in den zurück­lie­gen­den Jah­ren zu so einem weit über die Stadt­gren­zen Olbern­haus bekann­ten Sport­event eta­bliert hat“, unter­streicht Ver­eins­chef Dani­el Wür­pel vom Olbern­hau­er Rad­sport­ver­ein, der wie­der die Orga­ni­sa­ti­on der Rad­tour über­nom­men hat.

Die am 12. August statt­fin­den­de Jubi­lä­ums­rad­tour, getreu dem Mot­to ‚Komm, fahr wie­der mit!’, führt über alt­be­währ­te Stre­cken und land­schaft­lich schö­ne Gegen­den in hei­mat­li­chen Gefil­den, die erst­mals anvi­siert wer­den, wie bei­spiels­wei­se das Schwarz­was­ser­tal. Neu ist für Teil­neh­mer der fami­li­en­freund­li­chen und der Fitness-Tour die Rast­mög­lich­keit an der Hütt­statt­müh­le im Mari­en­ber­ger Orts­teil Ansprung oder aber für die Rad­ler der Fitness-Plus-Tour in Gelobt­land wie auch für die Aus­dau­er­tour im Press­nitz­tal“, weist der Ver­eins­vor­sit­zen­de hin, der das Erbe des Rad­tourini­ta­tors Gert Haupt­lo­renz über­nom­men hat und gemein­sam mit einem 6-köpfigen Orga­ni­sa­ti­ons­team wie­der einen opti­ma­len Rad­sport­tag bie­tet.

Wei­ter­le­sen

Mountainbiker „erstürmen“ Seiffen

Kur­ort Seif­fen: Das ers­te August­wo­chen­en­de wird im Kur­ort Seif­fen vom 26. Erzgebirgs-Bike-Marathon geprägt. Zum Auf­takt wird am 3. August, 20.30 Uhr, zum Nach­tro­deln auf die Som­mer­ro­del­bahn des Ortes ein­ge­la­den.

Mit einem „Kinder- und Fami­li­en­tag“ wird das Pro­gramm am 4. August fort­ge­setzt. Den Auf­takt über­nimmt 9.15 Uhr, am Park­platz Jahn­stra­ße die Fahrrad-Spartakiade-Erzgebirge. 10.30 Uhr fällt der Start­schuss zum Einrad-Rennen und 14.00 Uhr zur 25 km lan­gen Fami­li­en­rad­tour rund um Seif­fen für mit­ge­reis­te Freun­de, Fami­li­en­an­ge­hö­ri­ge und Ein­hei­mi­sche. Eine Spaß-Tour (3 km), die 17.00 Uhr am Fest­platz los­geht und zum Alp de Wet­tin führt sowie der eine hal­be Stun­de spä­ter star­ten­de Berg­sprint zäh­len zu den letz­ten Akti­vi­tä­ten des Tages.

Der „Race­day“ am 5. August beginnt 9.00 Uhr mit dem Mas­sen­start für 40, 70 und 100 km LONG. 9.30 Uhr fol­gen die Run­den­durch­läu­fe am Alp de Wet­tin, auf dem Fest­platz sowie im Bereich der Steil­ab­fahrt im Seif­fe­ner Grund. Ab 11.00 Uhr wird mit den Ziel­ein­läu­fen gerech­net. Die Sie­ger­eh­rung erfolgt 16.00 Uhr.

Tou­rist­info Seif­fen

Saigerhütten-Highlights

Olbern­hau: Zum dies­jäh­ri­gen Grüntha­ler Som­mer, bei dem noch bis zum 1. Sep­tem­ber an jedem Wochen­en­de ein Event in der Sai­ger­hüt­te über die Büh­ne geht, wird am Sams­tag, 28. Juli, ab 17.00 Uhr, zur Open Air-Party „Dampf & Bier“ mit ver­schie­de­nen Bier­sor­ten vom Fass und Live-Musik ein­ge­la­den.

Eine Woche spä­ter, am 4. August, dreht sich in der lan­gen Hüt­te, ab 10.00 Uhr, in krea­ti­ven Work­shops, einem Handwerker- und Hob­by­markt alles „Rund ums Hob­by“. Zum krö­nen­den Wochen­ab­schluss erklingt 19.00 Uhr das Som­mer Klas­sik Open Air mit der Oper „Nabuc­co“ von Giu­sep­pe Ver­di.

Tou­rist­info Olbern­hau

Kleiner Ortsteil feiert

Olbernhau-Dittmannsdorf: Im klei­nen Olbern­hau­er Orts­teil Ditt­manns­dorf ist Anfang August rich­tig was los. Anlass ist der 580. Jah­res­tag der ers­ten urkund­li­chen Erwäh­nung des Ortes.

Zum Auf­takt der 2-tägigen Fei­er­lich­kei­ten sorgt am Frei­tag, 3. August, ab 20.00 Uhr, die Par­ty­band „Die Sty­ro­ler“ für Stim­mung. Am nächs­ten Tag lockt ein Fami­li­en­ak­ti­ons­tag Jung und Alt in den Orts­teil­kern. Für Kurz­weil sor­gen dabei ab 14.00 Uhr u. a. eine Tom­bo­la, eine Schatz­su­che im Rie­sen­sand­kas­ten, eine Hüpf­burg, ab 15.00 Uhr ein Enten­ren­nen auf der Bie­la mit anschlie­ßen­der Kin­der­dis­ko, ein Grill­abend sowie als krö­nen­der Abschluss ein lus­ti­ger Kino­film für Klein und Groß ab 21.00 Uhr im Gast­hof.

Wer am Enten­ren­nen teil­neh­men möch­te, kann sich ab sofort gegen einen gerin­gen Obo­lus sei­ne Start­num­mer sichern, die in der ört­li­chen Bäcke­rei, deren Filia­len in Pfaf­f­ro­da und Say­da oder aber im Ditt­manns­dor­fer Gast­hof erhält­lich ist. Den Sie­gern win­ken klei­ne Prei­se.

Die Bewoh­ner der Olbern­hau­er Orts­tei­le sind herz­lich will­kom­men. Park­plät­ze sind vor­han­den.

EK-Red.

Neuhausener Sommerfest

Neu­hau­sen: Mit einer Neu­auf­la­ge star­tet die Gemein­de Neu­hau­sen in den Monat August. Gefei­ert wird dabei am 4. und 5. August das 1. Neu­hau­se­ner Som­mer­fest am Jugend­club. Die Sams­tag­un­ter­hal­tung beginnt 15.00 Uhr mit einem Kin­der­fest und musi­ka­li­scher Unter­hal­tung. Am Sonn­tag, 5. August, bie­tet das „Schwe­i­nitz­tal Duo“ ab 10.30 Uhr einen zünf­ti­gen Früh­schop­pen.

Tou­rist­info Neu­hau­sen

Musikalischer Gottesdienst

Kur­ort Seif­fen: Ein musi­ka­li­scher Got­tes­dienst zur Ver­ab­schie­dung von Kan­tor Tobi­as Braun beginnt am 29. Juli, 9.30 Uhr in der Berg­kir­che Seif­fen.

Tou­rist­info Seif­fen

Fliegerstammtisch

Neuhausen-Cämmerswalde: Am 28. Juli 2018 lädt der Flug­sport­ver­ein Schwar­ten­berg e.V. 14.00 Uhr Inter­es­sier­te zum 271. Flie­ger­stamm­tisch in die „Gast­stät­te Am Flug­zeug“ Cäm­mers­wal­de ein. Das The­ma lau­tet: „ Die Kata­stro­phe der TUPOLEW Tu-154 M der deut­schen Luft­waf­fe am 13. Sep­tem­ber 1997 über dem Atlan­tik vor Nami­bia“.

Gün­ter Miksch war als Mit­ar­bei­ter der ELBE FLUGZEUGWERKE DRESDEN Bord­me­cha­ni­ker. Er wird über den Ein­satz der Tu-154 M in der Bun­des­wehr, über die Umrüs­tung zum OPEN-SKIES-Flugzeug und über die Hin­ter­grün­de, wel­che zu der tra­gi­schen Kol­li­si­on vor der Küs­te Nami­bi­as führ­ten, berich­ten.

Hor­schig, Flug­sport­ver­ein Schwar­ten­berg e.V.

Framo-Treffen

Neu­hau­sen: Lieb­ha­ber der eins­ti­gen Klein­trans­por­ter­mar­ke Framo geben sich vom 27. bis 29. Juli ein Stell­dich­ein am Nuss­kna­cker­mu­se­um in Neu­hau­sen. Die säch­si­schen Framo-Freunde machen mitt­ler­wei­le bereits zum 4. Mal Sta­ti­on in der Erz­ge­birgs­ge­mein­de und prä­sen­tie­ren ihre Lieb­lin­ge, Rund­fahr­ten inklu­si­ve.

Tou­rist­info Neu­hau­sen

Vereinsfest zum Saisonbeginn

Olbern­hau: Mit einem Ver­eins­fest star­tet die SV Olbern­hau am Wochen­en­de in die neue Fuß­ball­sai­son. Dabei steht nicht nur das run­de Leder im Mit­tel­punkt son­dern auch Unter­hal­tung für Jung und Alt.

Los geht es am 27. Juli, 18.00 Uhr, mit dem Fuß­ball­match SVO-Alte Her­ren gegen FV Blau-Weiß Röhrs­dorf 19. Der Tag endet ab 20.00 Uhr mit einer Dis­ko im Fest­zelt.

Die Paa­run­gen Bam­bi­nis SVO gegen SV Groß­rück­ers­wal­de 49, ab 10.00 Uhr, SVO-E gegen TuS Groß­schir­ma, ab 11.00 Uhr, sowie ab 12.00 Uhr die Begeg­nung SVO-B gegen VFG Anna­berg 09 läu­ten den 28. Juli ein. Fer­ner locken Kin­der­schmin­ken, eine Hüpf­burg, Karus­sell, Glücks­rad usw. Für Unter­hal­tung sorgt ab 13.30 Uhr Live­mu­sik mit der Band „The EmLu­Rey“. Span­nung pur ver­spricht das Spiel des SVO 2-Teams gegen FV Kro­kus­blü­te Dreb­ach, das 16.00 Uhr ange­pfif­fen wird. Ab 20.00 Uhr locken Oldie-Diskoklänge ins Ver­eins­ge­län­de an der Blu­men­au­er Stra­ße.

Mit der Par­tie SVO-D gegen SV Blau-Weiß Deutsch­neu­dorf ab 10.00 Uhr, dem Spiel SVO-Damen gegen Pink Power Sat­zung ab 11.30 Uhr sowie zum krö­nen­den Schluss dem Match der 1. SVO-Mannschaft gegen VFL 05 Hohenstein-Ernstthal enden die Fei­er­lich­kei­ten.

EK-Red.

Skatfreunden winkt Pokal

Olbern­hau: Am Sams­tag, 28. Juli 2018, wird ab 14.00 Uhr, in „Löser´s Gast­hof Hotel“ um den 2. Gast­hof­po­kal gespielt, EK berich­te­te. Die Werns­dor­fer Skat­brü­der laden die Skat­freun­de dazu herz­lich ein.

Gespielt wer­den 2 x 48 Spie­le nach der inter­na­tio­na­len Skat­ord­nung, die 2.Serie wird nach dem Ergeb­nis der 1. Serie gesetzt. Das Start­geld beträgt 10,00 Euro. Als 1. Platz winkt der Pokal von „Lösers Gasthof/Hotel“. Die bes­te Dame wird mit einem Prä­sent geehrt. Das Ver­lust­geld beträgt vom 1. bis 3. ver­lo­re­nem Spiel je 0,50 Euro, ab 4. ver­lo­re­nem Spiel je 1,00 Euro sowie ab 6. ver­lo­re­nem Spiel je 2,00 Euro. Die Höhe der Prei­se rich­tet sich nach der Teil­neh­mer­zahl und wird ent­spre­chend ange­passt. Jeder 4. Teil­neh­mer erhält einen Geld­preis. Gut Blatt!

Wei­te­re Infos bei Kat­rin Süß­muth, Tel. 015771701422.

Süß­muth

Sommermusik-Reihe

Kur­ort Seif­fen: Im Rah­men der dies­jäh­ri­gen Seif­fe­ner Som­mer­mu­si­ken wird am 28. Juli in die Berg­kir­che Seif­fen ein­ge­la­den. Gebo­ten wird ein Kon­zert für Vio­li­ne und Orgel mit Kan­to­rin Clau­dia Eck­hardt, Vio­li­ne, und Kan­tor Tobi­as Braun an der Orgel. Eine Woche spä­ter, am 4. August, an glei­cher Stel­le, der Posau­nen­chor Seif­fen. Klei­ne Wer­ke gro­ßer Meis­ter, gesun­gen und gespielt von Pfar­rer Micha­el Har­zer, Bass und Orgel, wer­den am 11. August, in der Berg­kir­che Seif­fen dar­ge­bo­ten.

Ver­an­stal­tungs­be­ginn ist jeweils 17.00 Uhr.

Tou­rist­info Seif­fen

Ein Hauch von Oktober

Olbern­hau: Für alle Wet­ter­in­ter­es­sier­ten hat der Olbern­hau­er Hob­by­me­teo­ro­lo­ge Dirk Chris­toph für die Leser des ERZGEBIRGE KURIER das Wet­ter des Monats Juni ana­ly­siert. Aber lesen Sie selbst:

Den auf Grund der anhal­ten­den Tro­cken­heit im Früh­jahr benö­tig­ten Land­re­gen gab es auch im Juni nicht. Dafür, wie schon im Mai, sehr regio­nal mit­un­ter unwet­ter­ar­ti­ge Gewit­ter mit gro­ßen Regen­men­gen in sehr kur­zer Zeit. Am 1. Juni blie­ben dabei auch Tei­le von Olbern­hau nicht ver­schont. An mei­ner Mess­sta­ti­on kam mit 51 Litern pro Qua­drat­me­ter deut­lich mehr Was­ser vom Him­mel als im gesam­ten Monat Mai. Der Groß­teil ergoss sich bin­nen 40 Minu­ten als Stark­re­gen der kurz­zei­tig mit Hagel ver­mischt war. Den letz­ten Regen die­ser Dimen­si­on in so kur­zer Zeit gab es vor elf Jah­ren, am 22. Mai 2007.

Wei­ter­le­sen