Windmühlenland Erzgebirge?

Pfaffroda-Dittmannsdorf: Die geplan­te „Erwei­te­rung des Wind­par­kes“ im Pfaf­f­ro­da­er Orts­teil Dörn­thal wie auch die Errich­tung einer Viel­zahl an Wind­kraft­an­la­gen in den Orts­tei­len Ditt­manns­dorf und Schön­feld erregt der­zeit die Gemü­ter der Bewoh­ner  in der Groß­ge­mein­de. Im Rah­men einer jüngst durch den Ort­schafts­rat Ditt­manns­dorf initi­ier­ten Ein­woh­ner­ver­samm­lung wur­de über den Fort­gang der Pla­nungs­ar­bei­ten infor­miert.

Unbe­strit­ten ist, dass das Vor­ha­ben mehr­heit­lich von den Ein­woh­nern abge­lehnt wird und sich auch bereits der alte wie auch der neue Gemein­de­rat ein­deu­tig gegen den wei­te­ren Aus­bau aus­ge­spro­chen hat. Micha­el Rudolph von der Bür­ger­initia­ti­ve „Gegen­wind Pfaf­f­ro­da“, die bereits seit nun­mehr 3 Jah­ren gegen die Erwei­te­rung im länd­li­chen Raum vor­ge­he, mach­te deut­lich, dass auch die Bewoh­ner gefor­dert sei­en, Ein­fluss auf die wei­te­re Ent­wick­lung zu neh­men.

Wei­ter­le­sen

Bereitschaftsdienste 19.03 bis 03.04.2016

Ärzte

Kas­sen­ärzt­li­cher Bereit­schafts­dienst für Olbernhau/Pockau/Schwartenberggebiet sowie die Orte Say­da und Neu­hau­sen:

Zen­tral fest­ge­leg­te Not­ruf­num­mer: 116117 (kos­ten­frei), Regio­na­le Ver­mitt­lungs­num­mer: 03741/457232


Zahnarzt

  • 19.03. u. 20.03., 9 bis 11 Uhr, Dipl.-Stom. E. Hein­rich, Olbern­hau, Tel. 037360/20676
  • 25.03., 9 bis 11 Uhr, Dipl.-Stom. R. Lohs, Olbern­hau, Tel. 037360/72217
  • 26.03. u. 27.03., 9 bis 11 Uhr, ZA M. Kaden, Olbern­hau, Tel. 037360/75282
  • 28.03., 9 bis 11 Uhr, SR Chr. u. SR U. Klee­mann, Neu­hau­sen, Tel. 037361/4132
  • 02.04. u. 03.04., 9 bis 11 Uhr, ZAe E. und M. Köh­ler, Olbern­hau, Tel. 037360/73460

Sozialstation Olbernhau

Bereit­schafts­dienst: Tel. 037360/72643 oder 0172/3783850


Häusliche Alten- u. Krankenpflege Ute Preußler

Mon­tag bis Sonn­tag 24-Stunden-Bereitschaft; Tel. 037360/35141

(Anga­ben ohne Gewähr)

Die SVO informiert

Ergebnisse

Erzgebirgssparkassenliga

  • Zscho­pau­tal – Deutsch­neu­dorf  0:0
  • Crot­ten­dorf – Anna­berg  2:2
  • Jahns­dorf – Berms­grün  2:0
  • SVO – Schwar­zen­berg  5:0
  • Groß­rück­ers­wal­de – Neu­wür­schnitz  3:0
  • Zöblitz – Zwö­nitz  5:2
  • Dreb­ach – Ehren­frie­ders­dorf  2:2
  • Oels­nitz – Ditt­manns­dorf  2:1
  • SVO 2 – Venus­berg  6:1

Meisterrunde

  • SpG Olb./Pfaffr. C – FC 1910 Löß­nitz  2:1

Vorschau

Sonntag, 19. März

SVO D – Buch­holz, 10.30 Uhr, Sport­kom­plex
Schwar­zen­berg – SpG Olb./Pfaffr. C, 13.30 Uhr

Sonntag, 20. März

Pfaf­f­ro­da – SVO 2, 15.00 Uhr
Berms­grün – SVO 1, 15.00 Uhr

(Anga­ben ohne Gewähr)


Ull­mann, SV Olbern­hau

[Archiv] Eurasier-Treff

Pfaffroda-Dörnthal: Die Hun­de­ras­se „Eura­sier“ kann am 20. März 2016 in Pfaffroda-Dörnthal bestaunt wer­den. Über 30 Besit­zer mit ihren Vier­bei­nern sind bereits für das jähr­lich statt­fin­den­de Tref­fen gemel­det. Die Grup­pe mit ihren tie­ri­schen Beglei­tern trifft sich 10.00 Uhr am Anker (Orts­mit­te) in Dörn­thal. Von dort aus star­tet eine Wan­de­rung rund um den Dörntha­ler Teich.

EK-Red.

[Archiv] Thema „Eingemeindung”

Olbern­hau: Zum Stadt­ge­spräch am Diens­tag, 22. März 2016, 19.00 Uhr, im „Thea­ter Varia­bel“ steht die The­ma­tik „Ein­ge­mein­dung der Gemein­de Pfaf­f­ro­da in die Stadt Olbern­hau“ im Fokus. Was ver­bin­det bei­de Orte, außer glei­che Post­leit­zahl und Tele­fon­vor­wahl? Geschicht­lich gese­hen tra­gen Ober-, Nieder- und Klein­neu­schön­berg den Namen der Schloss­her­ren.

Was bringt Pfaf­f­ro­da in die Stadt ein? Ein schö­nes Schloss (auch schön teu­er), die St.-Georg-Kirche mit Silbermann-Orgel, Sport­ver­ei­ne, Feu­er­weh­ren, zwei Muse­en, eine Schu­le, Kin­der­ein­rich­tun­gen, Land­wirt­schafts­be­trie­be und vie­les mehr. Din­ge, an denen die Bür­ger der Orts­tei­le hän­gen. Oder auch die Wind­kraft­an­la­gen, die umstrit­ten sind.

Was steu­ert Olbern­hau bei? Wel­che Beden­ken gibt es? Wer­den wir uns alles leis­ten kön­nen oder wol­len? Wann und in wel­cher Form wird die Bevöl­ke­rung in die Ent­schei­dung ein­be­zo­gen?

Alle die­se Fra­gen las­sen eine rege Dis­kus­si­on erwar­ten und Infor­ma­tio­nen aus ers­ter Hand gibt es gra­tis dazu. Unse­re Gesprächs­part­ner sind der Olbern­hau­er Bür­ger­meis­ter Heinz-Peter Hau­stein und der Bür­ger­meis­ter von Pfaf­f­ro­da, Stef­fen Gün­ther. Die Mode­ra­ti­on über­nimmt in bewähr­ter Wei­se Uwe Wicha.

Ute Batz, www​.ver​ein​-tivo​li​.de

Wochenmarkt startet

Olbern­hau: Am Mitt­woch, 16.3.2016, star­tet die Wochen­markt­sai­son auf dem Ges­sing­platz in Olbern­hau. Wegen des Auf­baus und der Durch­füh­rung des Oster­volks­fes­tes des Mit­tel­säch­si­schen Schau­stel­ler­ver­ban­des e.V. wer­den die Wochen­märk­te am 23. und 30. März in das Rit­ter­gut ver­legt.

Hösel, Gewerbe/Marktwesen

[Archiv] Jahreshauptversammlung

Olbern­hau: Der Gar­ten­ver­ein „Hei­te­rer Blick/Forstgartenweg“ führt am Sonn­abend, dem 19. März, sei­ne Jah­res­haupt­ver­samm­lung durch. Die Mit­glie­der des Ver­eins sind dazu ab 9.30 Uhr in das „Thea­ter Varia­bel“ im Rit­ter­gut, Markt 5 ein­ge­la­den. Um rege Teil­nah­me  wird gebe­ten.

Vor­stand

Abitur für Erwachsene

Annaberg-Buchholz: Das Abend­gym­na­si­um Chem­nitz lädt gemein­sam mit dem Erz­ge­birgs­kol­leg Brei­ten­brunn zum The­ma „Abitur für Erwach­se­ne“ am Diens­tag, 15. März, 16.00 Uhr, ins Berufs­in­for­ma­ti­ons­zen­trum (BiZ) Annaberg-Buchholz, Paulus-Jenisius-Straße 43 ein.

Ver­tre­te­rin­nen bei­der Ein­rich­tun­gen infor­mie­ren über Zugangs­vor­aus­set­zun­gen, Bewer­bungs­mo­da­li­tä­ten und Finan­zie­rungs­mög­lich­kei­ten. Der Frei­staat Sach­sen gewährt für die letz­ten 3 Semes­ter den Höchst­satz der Aus­bil­dungs­för­de­rung. Die­se ist rück­zah­lungs­frei und eltern­un­ab­hän­gig.

Für das Schul­jahr 2016/2017 bie­tet das Abend­gym­na­si­um wie­der einen Abitur­lehr­gang in Form eines „AbiOnline“-Kurses an. Die­ser Misch­kurs besteht aus Prä­senz­pha­sen (Unter­richt in der Schu­le) und Online­pha­sen (Unter­richt über eine Lern­platt­form). Die Prä­senz­zei­ten in der Schu­le selbst ver­rin­gern sich auf 3 Tage. Die Online-Lernzeiten kön­nen indi­vi­du­ell geplant wer­den.

Alle Inter­es­sen­ten sind herz­lich ein­ge­la­den. Eine Anmel­dung ist nicht erfor­der­lich.

Hein­rich, Agen­tur für Arbeit

Februar – Stabiles Winterhoch blieb aus

Olbern­hau:Ist bis Drei­kö­nig (6. Janu­ar) kein Win­ter, so bekommt er fünf bis sie­ben Kin­der“. Die­se Bau­ern­re­gel wird zur Zeit gern zitiert. Die Anzahl die­ser klei­nen Win­ter­ein­brü­che, die damit gemeint sind, soll­te man sicher nicht ganz so wört­lich neh­men. Das Prin­zip aber ist offen­sicht­lich in die­sem Jahr und ganz beson­ders im Febru­ar sehr zutref­fend.

Wie im schon Janu­ar fehl­te auch im zwei­ten Monat des Jah­res ein sta­bi­les Win­ter­hoch, das die Tiefs vom Atlan­tik hät­te fern­hal­ten kön­nen. Die­se wie­der­um sorg­ten in der ers­ten Deka­de anfangs sogar für zwei­stel­li­ge Tages­tem­pe­ra­tu­ren und frost­freie Näch­te. Vie­le Wol­ken lie­ßen der Son­ne wenig Raum, dafür blies der Wind, selbst im Flöha­tal, häu­fig recht kräf­tig. Bedingt (wie­der ein­mal) durch böh­mi­schen Wind und Hoch­ne­bel, muss­te sich am 5. Febru­ar die Regi­on mit 3 Grad begnü­gen, wäh­rend zum Bei­spiel im West­erz­ge­bir­ge ört­lich bis zu 16 Grad gemes­sen wer­den konn­ten.

Wei­ter­le­sen

[Archiv] Osterbasteleien

Neu­hau­sen: Das Oster­fest naht. Im Vor­feld fin­det dazu am Frei­tag, 4. März, von 14.00 bis 17.00 Uhr, in der Biblio­thek Neu­hau­sen ein Oster­bas­teln statt, zu dem alle Bas­tel­freun­de herz­lich ein­ge­la­den sind.

FVA Neu­hau­sen

[Archiv] Saisonstart beim Bergbauverein

Olbern­hau: Mit einer Füh­rung star­tet der Berg­bau­ver­ein Olbern­hau am Sams­tag, 12. März, in die neue Sai­son. Treff­punkt am Gna­de Got­tes Erb­stol­len ist 13.00 Uhr. Die Ver­an­stal­tung klingt mit einem gemüt­li­chen Bei­sam­men­sein aus.

Tou­rist­info Olbern­hau

[Archiv] Spielzeug-Museumsnacht

Kur­ort Seif­fen: Gemein­sam mit dem För­der­ver­ein des Spiel­zeug­mu­se­ums Seif­fen lädt das Team vom Erz­ge­bir­gi­schen Spiel­zeug­mu­se­um Seif­fen am Sams­tag, 12. März 2016, 18.00 Uhr, zur nächs­ten Muse­ums­nacht in das Objekt an der Haupt­stra­ße 73 ein.

Das Pro­gramm weist u. a. Spie­le für Jung und Alt, Spiel­fak­ten, Licht­spiel­fil­me sowie ein Muse­ums­quiz aus. Den kul­tu­rel­len Rah­men bil­den zum einen Tan­ja Lukas aus Sehmatal-Cranzahl, die bereits 2015 im Haus auf­trat, eben­so wie der Jon­gleur und Artist Jan­ko Leh­mann, der bereits 2010 fas­zi­nier­te.

Tourist-Info Seif­fen

[Archiv] Jahreshauptversammlung

Say­da: Der Ver­an­stal­tungs­ka­len­der der Berg­stadt Say­da weist am 12. März die Jah­res­haupt­ver­samm­lung des Erz­ge­birgs­zweig­ver­eins Say­da in der Jugend­her­ber­ge im Mor­tel­grund aus. Die Ver­samm­lung beginnt 14.00 Uhr.

Bürgerbüro/FVA Say­da

[Archiv] Second-Hand-Basar

Pfaf­f­ro­da: Der vom Gewer­be­ver­ein Pfaf­f­ro­da e. V. gemein­sam mit einem Orga­ni­sa­ti­ons­team ver­an­stal­te­te 11. Second-Hand-Basar „Alles fürs Kind“ fin­det am 20. März 2016 in der Turn­hal­le Pfaf­f­ro­da statt. Das Sor­ti­ment reicht von Baby- und Kin­der­be­klei­dung für den Som­mer, über Schu­he, Kin­der­wa­gen, Auto­sit­ze, Spiel­zeug für drin­nen und drau­ßen, Bücher, Kin­der­fahr­zeu­ge, Klein­mö­bel bis hin zu Umstands­mo­de.

Die zu ver­kau­fen­den und mit gül­ti­ger Ver­käu­fer­num­mer und aktu­el­lem Eti­kett gekenn­zeich­ne­ten Arti­kel (maxi­mal 3 Bana­nen­kis­ten pro Ver­käu­fer) wer­den am 14. März, von 16.00 bis 19.00 Uhr und am 16. März von 8.00 bis 11.00 Uhr, im Rat­haus Pfaf­f­ro­da ent­ge­gen genom­men.

Alle nicht ver­kauf­ten Arti­kel sowie der Erlös müs­sen vom Ver­käu­fer am 21. März, in der Zeit von 16.00 bis 19.00 Uhr, im Rat­haus Pfaf­f­ro­da wie­der abge­holt wer­den.

Mehr Infos unter 01522/4586488.

EK-Red.

[Archiv] Theaternachrichten

Olbern­hau: Sex? Aber mit Ver­gnü­gen”, so der Titel des hei­te­ren, tief­sinn­li­chen und komö­di­an­ti­schen Kult­stücks von Fran­ca Rame und Nobel­preis­trä­ger Dario Fo, das von Bian­ka Heu­ser am Sams­tag, 12. März, 20.30 Uhr, im „Thea­ter Varia­bel” im Olbern­hau­er Rit­ter­gut auf­ge­führt wird.

Für alle klei­nen Thea­ter­be­su­cher steht am Sonn­tag, 13. März, 10.30 Uhr, das Pup­pen­thea­ter­stück „Maus Tütü lässt das Fra­gen nicht”, nach dem Kin­der­buch von Janosch, im Pro­gramm.

Ein sel­te­nes Instru­ment wie auch eine außer­ge­wöhn­li­che Stim­me ist am Sams­tag, 19. März, 20.30 Uhr, in den Thea­ter­räu­men zu hören. Zu Gast ist der deutsch­land­weit ein­zi­ge pro­fes­sio­nell tou­ren­de Auto­harp­spie­ler (Volks­zi­ther­spie­ler) und Sän­ger Alex­and­re Zin­del.

Die Vor­schau endet am Sonn­tag, 20. März, 10.30 Uhr, mit dem musi­ka­li­schen Figu­ren­thea­ter „Das tap­fe­re Schnei­der­lein” für die gan­ze Fami­lie, mit dem Puppen-Musik-Theater Mar­tin Lenz.

Mey­er, Team „Thea­ter Varia­bel“ 

1 111 112 113 114 115 121