Blutspendeaktion

Neu­hau­sen: Am Mitt­woch, dem 02. August, besteht in der Zeit von 14.00 bis 19.00 Uhr, in der Turn­hal­le Brü­xer Stra­ße in Neu­hau­sen die nächs­te Gele­gen­heit, Blut zu spen­den.

Im Rah­men einer Dan­ke­schön­ak­ti­on erhält jeder Blut­spen­der noch bis zum 11. August 2017 als Geschenk vom DRK-Blutspendedienst Nord-Ost in Sach­sen für eine lebens­ret­ten­de Blut­spen­de eine Kühl­ta­sche.

DRK-Blutspendedienst Nord-Ost

Lauf durchs Schwarzwassertal

Marienberg-Pobershau: Die Leicht­ath­le­ten des TSV 1872 Pobers­hau ver­an­stal­tet am Sonn­tag, 30. Juli 2017, im Rah­men des Lauf- und Wal­king­treffs, den „17. Schwarz­was­sert­al­lauf“. Der Start­schuss fällt 8.00 Uhr am Kinder- und Jugend­zen­trum Hin­te­rer Grund in Pobers­hau. Bis 5 Minu­ten vor dem Start besteht Gele­gen­heit, sich unter anmeldung@​trans-​miriquidi.​de anzu­mel­den. Die Stre­cke führt ent­lang des Schwarz­was­ser­tal­we­ges und des Grenz­we­ges, Stre­cken­län­ge bis Halb­ma­ra­thon, wobei eine Wen­de jeder­zeit mög­lich ist. Die Aus­schil­de­rung erfolgt je nach 2,5 Kilo­me­tern.

Es wird dar­auf hin­ge­wie­sen, dass kur­ze Pas­sa­gen auf öffent­li­chen Stra­ßen ver­lau­fen, eine Stra­ße mehr­fach gequert wird, kei­ne Absper­rung erfolgt, die Regeln der Stra­ßen­ver­kehrs­ord­nung zu befol­gen sind und jeder Teil­neh­mer auf eige­ne Gefahr teil­nimmt. Bei beab­sich­tig­ter Teil­neh­me wird um Vor­anmel­dung gebe­ten.

Die Orga­ni­sa­to­ren freu­en sich gemein­sam mit allen Inter­es­sier­ten auf einen schö­nen mor­gend­li­chen Lauf inmit­ten erz­ge­bir­gi­scher Natur. Wei­te­re Infos unter www​.trans​-miri​qui​di​.de.

Rei­chel, TSV

Fliegerstammtisch

Neu­hau­sen OT Cäm­mers­wal­de: Der Flug­sport­ver­ein Schwar­ten­berg e.V. trifft sich am 29. Juli 2017, 14.00 Uhr , in der „Gast­stät­te am Flug­zeug“ zum nächs­ten Flie­ger­stamm­tisch. Im Mit­tel­punkt des Nach­mit­tags steht das The­ma „Die Luft­streit­kräf­te der NVA in den Medi­en der DDR“. Alle Mit­glie­der und Inter­es­sen­ten sind herz­lich ein­ge­la­den.

Schus­ter

Rundwanderung

Olbern­hau: Alle Wan­der­freun­de soll­ten sich bereits jetzt, den 30. Juli vor­mer­ken, An die­sem Tag ver­an­stal­tet der Tou­ris­mus­ver­ein Olbern­hau eine wei­te­re Wan­de­rung durch das Erz­ge­bir­ge. Erkun­det wird dies­mal im Rah­men einer Rund­wan­de­rung der Glo­cken­wan­der­weg in Deutsch­neu­dorf. Die Abfahrt beginnt wie­der 9.30 Uhr am Dis­coun­ter an der Blu­men­au­er Stra­ße. Wei­te­re Infos unter 037360/689866.

Tou­rist­info Olbern­hau

OTC-Herrenteam aufgestiegen

Olbern­hau: Die Her­ren­mann­schaft des OTC fei­er­te in ihrem letz­ten Punkt­spiel einen nie gefähr­de­ten 5:1 Sieg gegen den TC Fran­ken­berg. Damit wur­de der Auf­stieg in die 1. Kreis­klas­se mit einer wei­ßen Wes­te per­fekt gemacht. Wäh­rend Sil­van Roscher, Tom Weber und Bri­an Phil­ipp ihre Ein­zel klar gewan­nen, ver­lor nur Burk­hard Wie­ner sein Spiel, so dass es nach den Ein­zeln bereits 3:1 stand. In den abschlie­ßen­den Dop­peln mach­ten die Olbern­hau­er den Sack zu. Bei­de Dop­pel wur­den ohne Satz­ver­lust gewon­nen. Gra­tu­la­ti­on zu die­ser tol­len Leis­tung!

Wie­ner, Olbern­hau­er Ten­nis­club

Blutspende wird belohnt

Wernsdorf/Zöblitz/Olbernhau/Neuhausen: Die nächs­te Gele­gen­hei­ten zum Blut spen­den bestehen am Sams­tag, 15. Juli, von 9.00 bis 12.00 Uhr, in der Mehr­zweck­hal­le, Auf der Hei­de 37 im Pockau­er Orts­teil Werns­dorf; am Mon­tag, 24. Juli, von 14.30 bis 18.30 Uhr, in der Grund­schu­le Zöblitz, Schüt­zen­sta­ße 11; am Don­ners­tag, 27. Juli, von 15.00 bis 19.00 Uhr, im Lebens­hil­fe­werk Olbern­hau, Grüntha­ler Stra­ße 81a sowie am 2. August, von 14.00 bis 19.00 Uhr, in der Turn­hal­le Neu­hau­sen.

Bis zum 11. August 2017 bedan­ken sich die Teams des DRK-Blutspendedienstes Nord-Ost auf allen DRK-Blutspendeterminen in Sach­sen im Rah­men einer Dan­ke­schön­ak­ti­on mit einer Kühl­ta­sche für die lebens­ret­ten­de Blut­spen­de. Denn mit einer Blut­trans­fu­si­on als lebens­ret­ten­dem The­ra­pie­mit­tel schließt sich meis­tens ein Kreis, der mit einer unei­gen­nüt­zi­gen Blut­spen­de eines gesun­den Men­schen beginnt.

DRK-Blutspendedienst Nord-Ost

Abendwanderung

Say­da: Der Erz­ge­birgs­zweig­ver­ein (EZV) Say­da führt am 16. Juli eine Abend­wan­de­rung durch. Treff­punkt ist 18.00 Uhr am Hei­mat­mu­se­um des Ortes.

Bürger- und Tou­rist­info Say­da

Spannende Erlebnisführung

Olbern­hau: Am 15. Juli 2017 star­tet 13.00 Uhr, im Muse­ums­are­al Sai­ger­hüt­te Olbern­hau (In der Hüt­te 10) eine wei­te­re Familien-Erlebnisführung für Kin­der unter dem Mot­to „Dem Geheim­nis der Sai­ger­hüt­te auf der Spur“. Die Zeit­rei­se in die ver­gan­ge­nen Jahr­hun­der­te führt zu bedeu­tends­ten Plät­zen der Sai­ger­hüt­te - der Hüt­ten­mau­er, dem Arbei­ter­wohn­haus mit Spinn­stu­be, der Münz­prä­ge sowie der Hüt­ten­schu­le. Natür­lich wird auch der gro­ße Kup­fer­ham­mer in Gang gesetzt!

Haut­nah und spie­le­risch kön­nen die klei­nen und gro­ßen Besu­cher erle­ben, wie die Men­schen frü­her gelebt, gear­bei­tet und gelernt haben. Immer­hin wur­de der Hüt­ten­be­trieb schon 1537 gegrün­det!

Wer den Ter­min ver­passt, für den besteht am 10. Sep­tem­ber 2017, anläss­lich des Tages des offe­nen Denk­mals, heu­er die letz­te Gele­gen­heit an der Familien-Erlebnisführung teil­zu­neh­men. Bit­te beach­ten: Die Erleb­nis­füh­rung fin­det nur bei schö­nem Wet­ter statt.

Muse­um Sai­ger­hüt­te Olbern­hau

Auf Bergbauspuren

Kur­ort Seif­fen: Die nächs­ten Gele­gen­hei­ten, sich inner­halb einer geführ­ten Wan­de­rung ent­lang des his­to­ri­schen Berg­bau­stei­ges auf Spu­ren­su­che im Seif­fe­ner Raum zu bege­ben, bestehen am 11. Juli sowie am 1. August 2017. Treff­punkt ist 10.00 Uhr an der Tou­rist­info Seif­fen, Haupt­stra­ße 73. Für Gäs­te, die die Seiffener- oder Erzgebirgs-Gästekarte besit­zen, ist der Ein­tritt frei.

Tourist-Info Seif­fen

Nächste Termine

Kur­ort Seiffen/Deutschneudorf: Mit einem klei­nen Kon­zert mit dem Anton-Günther-Chor am Anton-Günther-Gedenkstein in Deutsch­neu­dorf, das am 8. Juli, 13.00 Uhr beginnt, star­tet der Ver­an­stal­tungs­ka­len­der der Gemein­de Seif­fen in die nächs­ten Tage.

Der Anpfiff zu einem Mini Con­fed Cup (Klein­feld­tur­nier) erfolgt am Sams­tag, 15. Juli, 11.00 Uhr, auf dem Sport­platz Seif­fen, Wett­in­hö­he 14. Ein inter­es­san­ter Vor­trag zum The­ma „Die Refor­ma­ti­on im Amt Pur­schen­stein und Umge­bung“ in Anleh­nung an die aktu­el­le Aus­stel­lung „Luther im Erz­ge­bir­ge“, beginnt am Sams­tag, 22. Juli, 19.30 Uhr, in der Kir­che Deut­schein­sie­del. Ein musi­ka­li­scher Lecker­bis­sen steht am Diens­tag, 25. Juli, 19.30 Uhr, mit dem Kon­zert des Kam­mer­cho­res Kant aus dem rus­si­schen Gusev in der Kir­che Deut­schein­sie­del im Pro­gramm.

Tou­rist­info Seif­fen

281. Kirchweihfest

Deutsch­neu­dorf: Am Wochen­en­de begeht die Gemein­de Deutsch­neu­dorf auf dem Fest­platz an der Tal­stra­ße das 281. Kirch­weih­fest. Der Auf­takt macht am 7. Juli eine Deutsch­neu­dor­fer Disco-Nacht mit der Stern-Disko, die 20.00 Uhr beginnt. Den Tag beschließt nach der Hap­py Hour bei den Geträn­ken ab 21.00 Uhr ein Fackel- und Lam­pi­on­um­zug mit anschlie­ßen­dem Lager­feu­er.

Das Sams­tags­pro­gramm, am 8. Juli, beginnt 11.30 Uhr mit einem Mit­tags­tisch. Gleich­zei­tig kann beim 2. Floh­markt zuguns­ten der Kin­der­ta­ges­stät­te Deutsch­neu­dorf, die von den Eltern und Kita-Kindern gestal­tet wird, gestö­bert wer­den. Eine Spiel- und Mal-Ecke run­det das Ange­bot ab. Das Nach­mit­tags­pro­gramm weist einen bun­ten Fami­li­en­nach­mit­tag aus, der 15.00 Uhr, mit dem Auf­tritt von zwei Tanz­grup­pen des Neu­hau­se­ner Kar­ne­vals­ver­eins sowie 16.00 Uhr mit einer Moden­schau mit „De Fisch­bau­ers“ unter dem Mot­to „Quer­beet durch´s Schwe­i­nitz­tal in die wei­te Welt“ beginnt. Am Abend erfolgt 18.00 Uhr das Ein­läu­ten und Ein­bla­sen der Kir­mes durch den Posau­nen­chor an der Kir­che mit anschlie­ßen­der Orgel­an­dacht mit Musik zu Luther­lie­dern und Lesung aus Brie­fen Mar­tin Luthers. Beim tra­di­tio­nel­len Kir­me­s­tanz mit der Thü­rin­ger Party-Band “Anti­To­Xin“ besteht ab 20.00 Uhr Gele­gen­heit, das Tanz­bein zu schwin­gen.

Wei­ter­le­sen

Sommermusik-Reihe

Kur­ort Seif­fen: Die Rei­he der dies­jäh­ri­gen Seif­fe­ner Som­mer­mu­si­ken wird am 8. Juli, 18.00 Uhr, mit dem Kirch­wei­hauf­takt in Deutsch­neu­dorf fort­ge­setzt. Eine Woche spä­ter, am 15. Juli, gas­tie­ren 17.00 Uhr, in der Berg­kir­che Seif­fen, Clau­dia Eck­hardt, Horn und Micha­el Har­zer an der Orgel und unter­hal­ten mit Wer­ken des Barock. Am 22. Juli sind (glei­che Zeit und glei­cher Ort) Kan­tor Peter Klei­nert aus Frau­en­stein, Orgel, mit sei­ner Toch­ter Johan­na Klei­nert, Vio­li­ne und Gesang, zu erleben.Das Mot­to zum Monats­aus­klang, am 29. Juli, 17.00 Uhr, in der Berg­kir­che, lau­tet „Jun­ge Stim­men und Instru­men­ta­lis­ten“. Zu hören sind Sami­ra Metz­ler, Cel­lo; Eleo­no­re Har­zer, Gesang und Micha­el Har­zer an der Orgel. Freu­en dür­fen sich die Besu­cher der Sommermusik-Reihe dann am 5. August auf Musik für Gesang und Kla­vier mit Musi­kern aus Böh­men.

Tou­rist­info Seif­fen

Wärmster und sonnenscheinreichster Juni

Olbern­hau: Der meteo­ro­lo­gi­sche Som­mer­an­fang am 1. Juni brauch­te sich mit viel Son­nen­schein und ange­nehm mil­den Tem­pe­ra­tu­ren von 20 Grad nicht zu ver­ste­cken. Bis zum Pfingst­sams­tag (3.) stei­ger­te sich die Wär­me sogar auf 26,6 Grad. Eine Ein­lei­tung auf schö­ne, son­ni­ge Pfingst­fei­er­ta­ge war das aller­dings nicht. Im Gegen­teil. Mit nur noch 13 Grad und kräf­ti­gen Schau­ern ver­mies­te das Wet­ter aus­ge­rech­net nahe­zu den gan­zen Pfingst­sonn­tag. In nur 20 Stun­den fie­len tag­über­grei­fend 26,5 Liter Nie­der­schlag pro Qua­drat­me­ter, fast exakt die glei­che Men­ge wie im gesam­ten Monat Mai. Die Natur hat­te die­sen Regen bit­ter nötig. In der Fol­ge ent­wi­ckel­te sich ein ste­tes Temperatur-Wechselspiel von Tag zu Tag in einer Span­ne von etwa 17 bis 27 Grad. Immer der gro­ße Gewin­ner dabei: die Son­nen­schein­dau­er. Meist blieb es tro­cken. Eini­ge Schau­er mit nur gerin­gen Men­gen brach­ten nur den Effekt des berühm­ten Trop­fens auf den hei­ßen Stein.

Wei­ter­le­sen

Entschädigung fürs Ehrenamt

Annaberg-Buchholz: Als Auf­wands­ent­schä­di­gung für ehren­amt­lich Enga­gier­te im Erz­ge­birgs­kreis zahlt der Frei­staat Sach­sen in die­sem Jahr über eine Mil­li­on Euro. „Dadurch kön­nen knapp 2500 Frei­wil­li­ge unter­stützt wer­den“, unter­strich CDU-Landtagsabgeordneter Alex­an­der Krauß vor weni­gen Tagen wäh­rend eines Ehren­amts­fo­rums sei­ner Frak­ti­on. In kei­ner ande­ren Regi­on Sach­sens wer­de die Ehren­amts­för­de­rung „Wir für Sach­sen“ so stark genutzt wie im Erz­ge­bir­ge. Ver­ei­ne, Kirch­ge­mein­den und Stadt­ver­wal­tun­gen kön­nen über die För­der­richt­li­nie eine Auf­wands­ent­schä­di­gung von bis zu 40 Euro pro Monat für frei­wil­li­ge Hel­fer bean­tra­gen, wenn die­se 20 Stun­den im Monat tätig sind, infor­miert das Bür­ger­bü­ro Schwar­zen­berg in einer Pres­se­mit­tei­lung.

EK-Red.

Traditionsfest für Groß und Klein

Neuhausen/OT Cäm­mers­wal­de: Am Monats­en­de steht im Neu­hau­se­ner Orts­teil Cäm­mers­wal­de das tra­di­tio­nel­le Vogel­schie­ßen im Pro­gramm. Die 4-tägigen Fei­er­lich­kei­ten begin­nen am Abend des 28. Juli im Orts­teil Neu­werns­dorf mit einem Fackel- und Lam­pi­on­um­zug, Höhen­feu­er sowie Unter­hal­tung mit den „Fröh­li­chen Blas­mu­si­kan­ten“.

Das run­de Leder steht am Sams­tag, 29. Juli, im Mit­tel­punkt. Dabei spie­len ab 14.00 Uhr die Alten Her­ren Cäm­mers­wal­de gegen eine Ü50-Vertretung aus Neuhausen/Cämmerswalde/Deutschneudorf. Gegen 16.00 Uhr erfolgt der Anpfiff zum Fuß­ball­match FV Neuhausen/Cämmerswalde gegen den SV Lich­ten­berg. Der Abend wird 21.00 Uhr mit einem Fackel- und Lam­pi­on­um­zug ab „Gast­haus Mey­er“ und anschlie­ßen­dem Höhen­feu­er sowie ab 22.00 Uhr mit der Dis­co „Light Star“ und DJ Le More im Haus des Gas­tes in Cäm­mers­wal­de ein­ge­läu­tet.

Wei­ter­le­sen

1 2 3