November – Sonnenscheinreich und trocken

Olbern­hau: Wer sei­nen monat­li­chen Heiz­ener­gie­ver­brauch so ein wenig kon­trol­liert, der hat es sicher bemerkt, der Novem­ber 2016 unter­schei­det sich zum Teil recht deut­li­ch von sei­nen Vor­gän­gern. Die Wet­ter­sta­tis­tik unter­mau­ert dies mit der käl­tes­ten ers­ten Monats­hälf­te seit 1980. In zehn der 15 Näch­te trat bereits Nacht­frost auf, an einem Tag blieb sogar der Tages­höchst­wert im Minus­be­reich. Für die­sen Zeit­raum ergibt das einen Durch­schnitt von 1,0 Grad, vier Grad käl­ter als nor­mal. Zum glei­chen Vor­jah­res­zeit­raum fällt die Dif­fe­renz mit über acht Grad sogar noch gra­vie­ren­der aus. Schuld dar­an war vor allem Hoch Sieg­fried, das über dem Bal­ti­kum lie­gend, zusam­men mit wech­seln­den Tiefs an sei­ner West­flan­ke den Weg von Nor­den ebne­te für den ers­ten grö­ße­ren Kalt­luft­vor­stoß der Win­ter­sai­son. So gab es am Abend des 7. Novem­ber die ers­ten Schnee­schau­er und am Mor­gen des 9. dann die ers­te zwei Zen­ti­me­ter dün­ne wei­ße Über­ra­schung. Da an Nie­der­schlag nichts nach­folg­te und die Erde noch rela­tiv warm war, tau­te die­ser bin­nen zwei Tagen kom­plett weg.

Wei­ter­le­sen

Die SVO informiert

Ergebnisse:

Hallenkreismeisterschaft

  • D-Junioren: Vor­run­de 2 – SVO gegen:
    TSV Mil­den­au 1:3; ATSV Gebirge/Gel. 0:1; VfB Zöblitz-Pobershau 0:1; SV Ger­ma­nia Gorn­au 2:1
  • Damit 4. Platz mit 3 Punk­ten und 3:6 Toren nicht qua­li­fi­ziert für die Zwi­schen­run­de
  • E-Junioren: Vor­run­de 8 – SVO 2 gegen:
    SpG Börn./Borst./Grünh. 0:2; SpG Deutschn./Neuh. 2:3; SG Wol­ken­stein 1:3; VfB Zöblitz-Pobershau 0:3;
    Spg Lauterb./Geb./Gelobtl. 1:0
  • Damit 5. Platz mit 3 Punk­ten und 4:11 Toren nicht qua­li­fi­ziert für die Zwi­schen­run­de
  • E-Junioren: Vor­run­de 9 – SVO gegen:
    FSV Motor Mari­en­berg 5:1; FSV Scharfenst.-Großolb. 5:2; FV Drebach-Falkenb. 4:2, FSV Pockau-Lengefeld 7:0;
    SV Groß­rück­ers­wal­de 5:0
  • Damit 1. Platz mit 15 Punk­ten und 26:5 Toren und qua­li­fi­ziert für die Zwi­schen­run­de

Vorschau:

Samstag, 10.12.2016

  • F-Junioren: Hal­len­kreis­meis­ter­schaft Zwi­schen­run­de 3 in Olbern­hau, 10.00 Uhr
  • SVO Olbern­hau 2 – FSV Motor Mari­en­berg 2, 11.00 Uhr in Pock­au

Sonntag, 11.12.2016

  • SVO – FC Con­cor­dia Schnee­berg, 13.30 Uhr

(Anga­ben ohne Gewähr)


Hof­mann, SVO

Mehrere Projekte in Planung

Deutsch­neu­dorf: Zu den ers­ten Amts­hand­lun­gen von Clau­dia Klu­ge seit ihrer Wahl zum Bür­ger­meis­ter der Gemein­de Deutsch­neu­dorf im Jahr 2015 zähl­te die Ein­rich­tung eines Bür­ger­meis­ter­bü­ros im Muse­um des Ortes. „Die dort an jedem 1. Don­ners­tag im Monat statt­fin­den­den Bür­ger­fra­ge­stun­den wer­den gut genutzt“, bringt das ehren­amt­li­ch arbei­ten­de Gemein­de­ober­haupt ihre Freu­de zum Aus­druck. Auf posi­ti­ves Echo sei auch der gestar­te­te Spen­den­auf­ruf für den wei­te­ren Aus­bau des Glo­cken­wan­der­we­ges gesto­ßen, so dass bereits die Vor­be­rei­tungs­ar­bei­ten für den nächs­ten Glo­cken­stand­ort in Angriff genom­men wer­den konn­ten. Des­sen Ein­wei­hung soll zum 2.Geburtstag des Weges im Früh­jahr 2017 erfol­gen. „Unab­hän­gig davon freu­en wir uns über wei­te­re Spen­den, um Pflege- und Instand­hal­tungs­maß­nah­men finan­zie­ren zu kön­nen”, wünscht sich Clau­dia Klu­ge.

Wei­ter­le­sen

Brücken- und Straßensanierung fortgesetzt

Neu­hau­sen: Das Jahr 2016 war in der Gemein­de Neu­hau­sen vor allem durch Stra­ßen­bau­maß­nah­men geprägt. „Unter Nut­zung von För­der­mit­teln konn­te so der kom­plet­te Göh­re­ner Weg saniert wer­den. Am Ende ste­hen dafür rund 250 TEu­ro zu Buche, davon 25 Pro­zent an Eigen­mit­teln. Zusätz­li­ch zur Decken­sa­nie­rung erfolg­ten dabei im unte­ren Teil auch Ent­wäs­se­rungs­ar­bei­ten“, so Neu­hau­sens Bür­ger­meis­ter, Peter Hau­stein.

Im zu Ende gehen­den Jahr sei es zudem gelun­gen, ohne den übli­chen gro­ßen büro­kra­ti­schen Auf­wand 3 Brü­cken im Ort zu sanie­ren, die nun über vie­le Jah­re hin­aus wei­ter ihren Dienst erfül­len sol­len. Dabei hand­le es sich in Neu­hau­sen um die Brü­cke an der Tal­stra­ße (ehe­mals Fiat) sowie am Jahn­weg beim Frei­bad Neu­hau­sen und um 1 Brü­cke im Orts­teil Cäm­mers­wal­de.

Im Hin­bli­ck auf den gegen­wär­tig rea­li­sier­ten 4. Bau­ab­schnitt der Kreis­stra­ße im Orts­teil Cäm­mers­wal­de hof­fen wir, dass das gegen­wär­tig mil­de Wet­ter noch anhält, so dass der geplan­te Bitu­men­ein­bau zwi­schen dem 1. und 2. Advent erfol­gen kann und damit die Beein­träch­ti­gun­gen wäh­rend der Bau­pha­se dem Ende zuge­hen. Die Rest­ar­bei­ten sol­len im nächs­ten Jahr fol­gen“, unter­streicht das Gemein­de­ober­haupt, bezeich­net es aller­dings als Wer­muts­trop­fen, dass der 5. und damit letz­te Bau­ab­schnitt der Kreis­stra­ße, ab dem Abzweig Rachel­stra­ße, sei­tens der Land­kreis­ver­wal­tung 2017 nicht geplant sei. „Aber wir blei­ben dran“, ver­spricht Hau­stein. Posi­tiv bewer­tet der Bür­ger­meis­ter auch den Umzug der Tou­rist­in­for­ma­ti­on in das Rat­haus­ge­bäu­de. Dadurch sei es mög­li­ch gewor­den, neben einer spür­ba­ren Kos­ten­ein­spa­rung, auch die Akti­vi­tä­ten im Bereich des Frem­den­ver­kehrs zu bün­deln.

Wei­ter­le­sen

Adventskonzert mit den Don Kosaken

Kur­ort Seif­fen: Im Rah­men ihrer Euro­pa­tour­nee 2016/2017 gas­tie­ren die Maxim Kowa­lew Don Kosa­ken mit einem fest­li­chen Advents­kon­zert am 15. Dezem­ber 2016, 17.00 Uhr, in der Berg­kir­che an der Deutsch­neu­dor­fer Stra­ße im Kur­ort Seif­fen. Freu­en dür­fen sich die Besu­cher auf ukrai­ni­sche und deut­sche Advents­lie­der, russisch-orthodoxe Kir­chen­ge­sän­ge sowie Volks­wei­sen und Bal­la­den, die der Chor für alle Gene­ra­tio­nen zu Gehör brin­gen wird.

EK-Red.

Olbernhau – Mutmaßlicher Täter festgenommen

(Wo) Am Mitt­wo­ch (30. Novem­ber 2016), gegen 19.40 Uhr, stör­te ein 33-Jähriger am Gessing­platz den Geschäfts­be­trieb eines Kre­dit­in­sti­tu­tes. Zuer­st tra­fen dort zwei Beam­te der Bun­des­po­li­zei ein. Der Mann ver­hielt sich aggres­siv gegen­über den Poli­zis­ten und den Kun­den des Insti­tu­tes. Zusam­men mit Beam­ten des Poli­zei­re­viers Mari­en­berg wur­de der 33-Jährige dann vor­läu­fig fest­ge­nom­men. Dabei schlug er einen 50-jährigen Beam­ten, der dabei ver­letzt und sta­tio­när in einem Kran­ken­haus auf­ge­nom­men wur­de. Der 33-Jährige wur­de auf Antrag der Staats­an­walt­schaft Chem­nitz am Don­ners­tag einem Haft­rich­ter vor­ge­führt. Der Haft­rich­ter erließ auf Antrag der Staats­an­walt­schaft Haft­be­fehl. Der mut­maß­li­che Täter wur­de in eine Jus­tiz­voll­zugs­an­stalt gebracht.

Olbernhauer Weihnachtsmarkt – ausgewählte Höhepunkte

Olbern­hau: Mit einer Viel­zahl an Ver­an­stal­tung war­tet der dies­jäh­ri­ge Olbern­hau­er Weih­nachts­markt auf, der vom 26. Novem­ber bis zum 18. Dezem­ber im Rit­ter­gut­s­are­al sowie in der Olbern­hau­er Innen­stadt durch­ge­führt wird.

Nach­fol­gend eini­ge aus­ge­wähl­te Höhe­punk­te:

27. 11., 14.00 Uhr – Rudy Gio­van­ni­ni singt die schöns­ten Weih­nachts­lie­der
29. 11., 17.00 Uhr – Weih­nachts­kon­zert das Anton-Günther-Chors Seif­fen
03. 12., 17.00 Uhr – Hütten- und Berg­auf­zug mit anschlie­ßen­dem Kon­zert
04. 12., 13.30 Uhr – Erz­ge­bir­gi­sche Weih­nacht mit den Berg­sän­gern Gey­er
08. 12., 18.30 Uhr – Gro­ßer erz­ge­bir­gi­scher Weih­nacht­schor
09. 12., 17.00 Uhr – Weih­nachts­klän­ge mit Hei­ner Ste­pha­ni und Haus­ka­pel­le
10. 12., 18.30 Uhr – Musi­ka­li­sche Weih­nachts­stim­mung mit Lydia Fran­ke
11. 12., 17.00 Uhr – Wichtel-Weihnachts-Laternen-Umzug
17. 12., 18.30 Uhr – Erz­geb. Weih­nacht mit den Brei­ten­au­er Musi­kan­ten
18. 12., 14.00 Uhr – Zau­ber­haf­te Weih­nachts­klän­ge mit Man­dy Bach

EK-Red.

[Archiv] „Alles singt“ – Weihnachtschor im Rittergut

Olbern­hau: In weni­gen Tagen ist es soweit und es heißt wie jedes Jahr zur Weih­nachts­zeit: „Alles singt” im Olbern­hau­er Rit­ter­gut. Der wohl schöns­te Erz­ge­bir­gi­sche Weih­nacht­schor steht auch heu­er unter der bewähr­ten Lei­tung des Musik­korps der Stadt Olbern­hau und will alle San­ges­freu­di­gen auf die Weih­nachts­zeit ein­stim­men.

Mer­ken Sie sich des­halb schon ein­mal den 8. Dezem­ber 2016, 18.30 Uhr, im neu­en Ambi­en­te des Rit­ter­gu­tes in Olbern­hau vor.

Begen­au, För­der­ge­mein­schaft

Olbernhauer Weihnachtszeit

Olbern­hau: Ein­ge­läu­tet wird die Olbern­hau­er Weih­nachts­zeit heu­er wie­der mit dem Nost­al­gi­schen Hüt­ten­ad­vent am 25. Novem­ber, 16.00 Uhr sowie am 26. Novem­ber, 13.00 Uhr, in der Sai­ger­hüt­te. Der dies­jäh­ri­ge Olbern­hau­er Weih­nachts­markt fin­det vom 26. Novem­ber bis 18. Dezem­ber statt. Ein­ge­la­den wird dabei zur Hand­wer­ker­schau im Rit­ter­gut, die täg­li­ch von 12.00 bis 19.00 Uhr ihre Pfor­t­en öff­net. Der Weih­nachts­markt in der Innen­stadt lädt sonn- bis don­ners­tags, von 12.00 bis 19.00 Uhr, sowie frei­tags und sams­tags, von 12.00 bis 20.00 Uhr, zum Besu­ch sein. Ver­kaufs­of­fe­ne Sonn­ta­ge sind der 2. und 3. Advent (4. und 11. Dezem­ber), jeweils von 12.00 bis 18.00 Uhr. Der letz­te Fri­sche­markt in die­sem Jahr fin­det am 21. Dezem­ber auf dem Gessin­platz statt.

Eh

Weihnachtsmärkte locken

Neu­hau­sen: Nach dem 10. Pyramide-Anschieben, das am 25. Novem­ber, 17.30 Uhr, am Wen­zel­platz in Neu­hau­sen über die Büh­ne geht, öff­net am 4. Dezem­ber der Weih­nachts­markt im Orts­teil Cäm­mers­wal­de. Das Pro­gramm des Sonn­tags beginnt 14.00 Uhr mit einem Tag der offe­nen Tür in der „Wilhelm-Walther-Grundschule“. Das Weih­nacht­s­ca­fé mit selbst­ge­ba­cke­nem Kuchen steht Besu­chern ab 14.30 Uhr offen. Die musi­ka­li­sche Umrah­mung der Weih­nachts­mark­t­er­öff­nung, gegen 15.00 Uhr, über­neh­men die „Fröh­li­chen Blas­mu­si­kan­ten“. Ab 15.30 Uhr erfreu­en die Kin­der der Grund­schu­le mit einem Weih­nachts­pro­gramm. Gegen 16.00 Uhr kommt der Weih­nachts­mann.

Wei­ter­le­sen

Weihnachtsmarkt im Schloss

Pfaf­fro­da: Die Ver­ei­ne der Kom­mu­ne Pfaf­fro­da ver­an­stal­ten am Sams­tag, dem 17. Dezem­ber 2016, den 7. Weih­nachts­markt im his­to­ri­schen Schlos­s­en­sem­ble Pfaf­fro­da. Klein und Groß sind dazu recht herz­li­ch ein­ge­la­den.

Die Besu­cher erwar­tet in der Zeit von 14.00 bis 19.00 Uhr ein bun­tes und breit gefä­cher­tes Pro­gramm. Den per­fek­ten Rah­men erhält das Schloss- und Kir­chen­ge­län­de an die­sem Tag durch vie­le Lich­ter, Feu­er und eine Licht­show.

Kirch­ge­mein­de Pfaf­fro­da

Weihnachtsausstellung

Olbern­hau: Die in die­ser Woche eröff­ne­te Weihnachts-Sonderausstellung im Muse­um Olbern­hau unter dem Titel „Spie­len, bau­en, fah­ren – eine Erin­ne­rung“ lässt mit Sicher­heit nicht nur Kin­der­her­zen von ein­st höher­schla­gen. Die Pri­vat­samm­lung von Ramo­na und Andre­as Reiß­mann aus dem thü­rin­gi­schen Greiz mit eins­ti­gem Spiel­zeug aus DDR-Kindertagen beher­bergt neben eins­ti­gen Modell­bahn­ar­ti­keln auch das ver­schie­den­s­te Kin­der­spiel­zeug aus den 60-ern. Zu den Rari­tä­ten, die das Grei­zer Paar gesam­melt hat, zählt unter ande­rem auch ein „Meis­ter Nadelöhr-Kalender“ aus dem Jahr 1966. Ein Besuchs­tipp also für Klein und Groß. Wie wäre es also mit einem Besu­ch? Geöff­net ist von Diens­tag bis Sams­tag, 10.30 bis 16.30 und sonn­tags von 12.30 bis 16.30 Uhr.

Eh

23. Weihnachtsmarkt

Deutsch­neu­dorf: Die Frei­wil­li­ge Feu­er­wehr Deutsch­neu­dorf lädt am Sams­tag, 26. Novem­ber, ab 11.00 Uhr, auf den Fest­platz in Deutsch­neu­dorf zum 23. Weih­nachts­markt ein. Nach­dem der Weih­nachts­mann gegen 15.00 Uhr sein Kom­men ange­kün­digt hat, unter­hal­ten ab 16.30 Uhr Weih­nachts­klän­ge mit dem Deutsch­neu­dor­fer Posau­nen­chor. Für das leib­li­che Wohl ist gesorgt.

EK-Red.

Posaunengottesdienst

Say­da: Am Sonn­tag, 27. Novem­ber, beginnt 10.00 Uhr, in der Say­da­er Stadt­kir­che, ein Posau­nen­got­tes­dienst zum 1. Advent mit den Posau­nen­chö­ren Say­da und Voigts­dorf.

FVA/Bürgerbüro Say­da

1 2 3 43